Servodecoder Digikeijs DR4024

Post Reply
lordbrummi
Posts: 1995
Joined: 01.09.2014, 11:12

Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by lordbrummi » 07.01.2015, 16:53

Hallo zusammen,

hat jemand Erfahrungen mit dem Servodecoder DR4024 von Digikeijs?
Ich bringe den nicht zum laufen laut Anleitung. Die rote LED blinkt dauernd. Nach Druck auf den Prog Taster sollte sie dauernd rot sein, ist sie aber nicht.

Kennt sich mit dem Teil jemand aus?

Grüße Dieter

Bernie
Posts: 1885
Joined: 30.11.2013, 11:55
Location: Wuppertal

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by Bernie » 07.01.2015, 19:30

Hi Dieter,

zum Programmieren des Decoders darf der Power-Anschluss nicht mit der Zusatzeinspeisung, sondern muss mit der Digitalspannung verbunden sein! Zumindest gilt das für das Programmieren der Adresse, ich habe es aber für alle Einstellungen so gemacht. Soweit ich mich erinnern kann, hatte ich anfangs das selbe Problem, danach gings.

lordbrummi
Posts: 1995
Joined: 01.09.2014, 11:12

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by lordbrummi » 07.01.2015, 20:13

Hallo Bernie,

ja das ist klar und ich habe auch geschafft, die Adresse zu proggen.
Nach Druck auf den Prog Taster (gedrückt halten) geht die rote Led aber nicht an, sondern erst nach loslassen derselben.
Sie ist dann aber nur kurz an, und währendessen muß man schnell einen Weichenschaltbefehl mit der gewünschten Adresse ausführen, sonst geht die Led gleich wieder in den Blinkmodus über.....
Die Anleitung sagt dazu aber nichts, die ist echt bescheiden.

CV Programmierung geht auch, POM bekomme ich aber mit der TamsMC nicht hin wie in der Anleitung beschrieben (mit Lokadresse 9999 etc, Drehregler für Servostellungen ändern etc.).
Ein weiteres Problem was ich habe:
Servostellung C und D soll mit F3 und F4 der Weichenadresse geschalten werden.
Mit der TamsMC kann ich aber nur bei Weichenadressen mittels F1 und F2 die Servostellungen A und B schalten, F3/4 nimmt die Tams aber nicht mit Weichenadresse (Magnetartikel) zumindest wüsste ich nicht wie.

Meine ESU Servodecoder nützen für C und D Stellungen eine 2.te Adresse das geht gut mit der Tams.

Irgendwie scheint der Decoder also nicht so ganz mit der Tams zu funktionieren, obwohl in der Anleitung die Tams aufgeführt wird als voll unterstütz inkl. POM etc.

Grüße Dieter

Bernie
Posts: 1885
Joined: 30.11.2013, 11:55
Location: Wuppertal

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by Bernie » 07.01.2015, 21:16

Hallo Dieter,

ich habe die CVs damals mit meiner IB über Lokadresse 9999 einwandfrei mit POM eingestellt, allerdings nur Position A und B, das hat wunderbar funktioniert. Mit der Tams hab ichs noch nicht probiert. Muss ich dann auch mal testen. Aber die Beschreibung des Decoders ist echt s..mäßig und teilweise sogar falsch, ich weiss allerdings nicht mehr, wo! Aber sonst sind die Decs echt toll. Ich habe mehrere davon für die Carsystem-Weichen und einen Bahnübergang, das ist echt geil. Mit den GCA 136 war ich nicht zufrieden, da sie bei jedem Einschalten des Stroms einmal hin- und herschalten, daher der Wechsel.

lordbrummi
Posts: 1995
Joined: 01.09.2014, 11:12

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by lordbrummi » 07.01.2015, 21:29

Hallo Bernie,

ja ich finde die Decoder auch gut, auch wegen den zusätzlichen Schaltausgängen, allerdings bekomme ich es mit der Tamse nicht hin.
Falls du eine Tamse hast, würde mich mal interessieren, wie du die Servopositionen C und D schaltest und die POM Programmierung durchführst.
IB hatte ich seinerzeit auch mal, die kam aber wegen der dauernden Abstürze damals weg.
Vielleicht hast du die Möglichkeit den Decoder mal an die Tams zu hängen.
Ich habe aktuelle 1.47 auf der Tams.

Wobei ich mich dann auch frage, wie man in Rocrail die Servopositionen C und D ansteuert.
Rocrail kennt ja auch nur geradeaus oder abbiegen, also F1 und F2.
Deshalb habe ich noch nicht ganz begriffen, wie man bei dem Servodecoder dann diese Positionen in RR mit F3 und F4 schalten soll.
Die Esu Decoder benützen eine zweite Adresse für die D und C Positionen.

Grüße Dieter

lordbrummi
Posts: 1995
Joined: 01.09.2014, 11:12

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by lordbrummi » 07.01.2015, 22:44

Hallo Bernie,

ich habe mir nun noch die Mappingtabelle in der Anleitung angeschaut.
Und habe es erst jetzt begriffen.
Man hat 8 Adressen mit F1/F2 (An/aus bzw. gerade/abbiegen).
Damit kann man dann entweder
4 Servos mit 4 Stellungen
Oder
4 Servos mit 2 Stellungen und 4 Schaltausgänge schalten
Standardmässig ist das letztere aktiviert.

Grüße Dieter

Bernie
Posts: 1885
Joined: 30.11.2013, 11:55
Location: Wuppertal

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by Bernie » 07.01.2015, 23:42

Hallo Dieter,

Du vergisst offenbar dabei, dass die Programmierung über eine Lokadresse erfolgt! CVs können normalerweise m.W. nur für Lok-/Funktionsdecoder programmiert werden, für Sonderfälle gibt es extra die Adresse 9999 nur zum Programmieren ! Die Einstellung der Servoposition erfolgt ja auch nicht über die F-Tasten, sondern über den Fahrregler, nur das Abspeichern erfolgt über die Tasten!

RainerK
Moderator
Posts: 3997
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by RainerK » 08.01.2015, 06:43

Hallo Bernd,
Bernie wrote:... Mit den GCA 136 war ich nicht zufrieden, da sie bei jedem Einschalten des Stroms einmal hin- und herschalten...
das war bei den ersten Firmware-Versionen tatsächlich so.
Mit der aktuellen Version tritt das aber nicht mehr auf.
Ggf. einfach den PIC nochmal aktuell flashen.

Es gibt aber noch ein "Restrisiko für Zuckungen", das aber nicht am GCA136,
sondern am Servo-Typ liegt und dann auch an anderen Dekodern auftritt.

Es grüßt RainerK

Bernie
Posts: 1885
Joined: 30.11.2013, 11:55
Location: Wuppertal

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by Bernie » 08.01.2015, 07:25

Hallo Rainer,

danke für den Tipp. Hilft mir leider nicht, da ich keine Möglichkeit habe, PICs zu flashen. Übrigens laufen die servos voll in beide Endstellungen, die zucken nicht nur! Nach Auswechselung gegen den DR4024 herrscht Ruihe mit den selben servos. Ich hatte letztes Jahr sogar schon bei Peter angefragt deswegen, da har er mit nichts von gesagt!

lordbrummi
Posts: 1995
Joined: 01.09.2014, 11:12

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by lordbrummi » 08.01.2015, 10:49

Hallo Bernie,

das ist schon klar mit der Lokadresse 9999, wenn ich aber wie in der Anleitung vorgehe und am Drehregler der Tams dann drehe, verändert das Servo nicht die Position. Aber egal mittels CV Änderung am Progleis geht es.

Das andere mit F3 F4 war ein Mißverständnis meinerseits.
Ich dachte zuerst, man hat 8 Weichenadressen und kann 4 Servos mit 4 Stellungen mittels F1-F4 ansteuern und zusätzlich 4 Schaltausgänge mittels F1 und F2.
Das war natürlich ein Denkfehler, denn eine Weichenadresse kann ja nur gerade und abzweig, also F1 und F2 und nicht 4 Positionen.
D.h. mit den 8 Adressen gehen entweder 4 Servos mit 4 Stellungen oder 4 Servos mit 2 Stellungen und 4 Schaltausgänge oder noch Mapping, aber man hat halt nur diese 8 Adressen mit ON/OFF (bezw. F1/F2, gerade, abzweig).
Das war mein Denkfehler, das wurde mir erst klar, als ich dann die Mappingtabelle in der doch bescheidenen Anleitung sah.

D.h. Ich kann Adresse und CVs mit der Tams programmieren, POM und Servostellungen mittels Drehregler der Tams geht aber nicht, zumindest nicht so wie in der Anleitung beschrieben.

Grüße Dieter

rjversluis
Site Admin
Posts: 41707
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by rjversluis » 04.02.2016, 12:23

Hallo GCA136 Benutzer,

es kommt demnächst neue Firmware für der GCA136.

joboostindie
Posts: 2
Joined: 31.03.2019, 10:49

Re: Servodecoder Digikeijs DR4024

Post by joboostindie » 31.03.2019, 12:46

Ik heb een handleiding als bijlage bijgevoegd, In het Nederlands
Attachments
How to Instellen DR4024.pdf
(618.54 KiB) Downloaded 16 times

Post Reply

Return to “PlauderEcke (DE)”