CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen Topic is solved

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 01.05.2019, 19:30

Danke für die Gegenprobe, Günter!

Mal schauen, was ich da noch rausfinden kann... :)

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 01.05.2019, 19:35

Hallo Günter

Ich erinnere mich, dass Du den GC3 CANCMD vor einiger Zeit rausgenommen hast.
Aber ich sehe kein GC1e oder ähnlich, was für ein Interface verwendest Du?

GuenTTer
Posts: 998
Joined: 09.02.2015, 22:19
Location: Nürnberg-Katzwang

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by GuenTTer » 01.05.2019, 20:09

Hallo Carlo,
ich verwende einen Raspberry Pi mit Socket-CAN und Gerds Interface-Board. Ein CAN-GC1e brauche ich deshalb nicht mehr.
viewtopic.php?f=134&t=16422

Den GC3 (nur 32 Slots) habe ich durch eine Digikejs DR5000 ersetzt.
Mit dem GC3 habe ich mir nun eine kleine mobile Zentrale gebastelt, falls du mal wieder mit H0m auf TT-Modulen fahren willst :wink:

mfG
Günter

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 02.05.2019, 06:36

GuenTTer wrote:
01.05.2019, 20:09
Den GC3 (nur 32 Slots) habe ich durch eine Digikejs DR5000 ersetzt.
Mit dem GC3 habe ich mir nun eine kleine mobile Zentrale gebastelt, falls du mal wieder mit H0m auf TT-Modulen fahren willst :wink:
Hallo Günter

Danke für die Info. Der GC1e läuft bei mir gut, aber beim GC3 werde ich wohl in absehbarer Zeit bei den 32 slots anstossen. Moderne Zentralen haben heute 128 slots oder so.
HOm auf TT, ja das hat Spass gemacht! Ich denke auch schon ne Weile daran, mir mal einen TT Zug anzuschaffen und auf die HOm Gleise zu stellen :)

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 04.05.2019, 15:26

Hallo Rob

Die CANID wird ja nun korrekt angezeigt, aber die CBUS Abfrage ist leider noch nicht vollständig.
Ich habe 27 Knoten am CBUS, nur 21 werden eingelesen - aber alle 27 Knoten funktionieren OK.

Issue files beiliegend, Rocrail Version 15371 nightly.
Im Trace rocrail.000.trc sehe ich:

Line 1638: es werden nur 21 (von 27) Knoten eingelesen und im Index angezeigt, siehe auch screen shot
- node 65534, CANID 114: wird 2x eingelesen, darum werden total 22 Zeilen eingelesen
- die Knoten mit CANID: 16, 25, 27, 34, 35, 36 werden nicht eingelesen, diese Knoten funktionieren aber normal

Line 1686: Test mit node 282, CANID 16 (wird nicht eingelesen)
- short event node 282:6, CANID 16: ich habe die Weiche manuell gestellt, der Knoten läuft OK, Switch [EaT1] wird gestellt

Kannst Du das bitte nochmals anschauen?
Vielleicht bricht die CBUS-Abfrage zu früh ab, oder es gibt ein mapping Problem, ev. ähnliche Gründe wie bei CANID?

Vielen Dank!
2019-05-04 15_04_04-CBUS_MBUS.png
Rocrail Version 15371 nightly.
Attachments
issue.zip
(202.32 KiB) Downloaded 2 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 40442
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by rjversluis » 04.05.2019, 15:40

Hi Carlo,

verwendest du der GC1e?
Diese bricht bei mein Queries auch immer zusammen...
Mit SocketCAN habe ich dieses Probleme nicht.

Versuche es mal ohne GC3.
Hast du auch die Abschluss Wiederstände angebracht?

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 04.05.2019, 16:04

Hallo Rob

Ja ich verwende den GC1e... das könnte das Problem sein.
GC3 rausnehmen habe ich probiert - keine Aenderung.
Abschlusswiderstände sind korrekt montiert.

Hier ein Vorschlag für eine Option Konfiguration einzelner Knoten: (z.B. für GC1e Benützer)

Im Tab 'Knoten': ein zusätzliches Eingabefeld mit der Möglichkeit eine einzelne Knoten-Nr. einzugeben + dann 'Get all' auf diesen CBUS-Knoten zu machen.
Die Knoten-Nr der Baugruppe die man konfigurieren will kennt man ja.
Danach könnte man in den entsprechenden Detail-Tab wechseln (z.B. GC2, analog anwählen aus Index) und diesen Knoten konfigurieren.

Wäre das eine Möglichkeit für CBUS GC1e Benutzer?

bahnnigger
Posts: 171
Joined: 19.12.2015, 17:28
Location: 89547 Gerstetten

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by bahnnigger » 04.05.2019, 19:29

Mal ganz blöd gefragt: ist ein Kabelbruch irgendwo zwischen den GC Modulen ausgeschlossen?

Wurde vielleicht die CAN-ID mehrfach doppelt vergeben?

Ich meine, das ist nur eine Kleinigkeit, die sich aber fatal auswirkt :beer:

Gerhard

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 04.05.2019, 22:49

Hallo Gerhard

Ja danke, das habe ich auch überlegt. Die CANIDs sind eindeutig und Kabel alle gut.
Wenn ich z.B. 10 Knoten abhänge, dann erscheinen die anderen alle im Index. Und wenn ich wiederum diese abhänge kommen die anderen alle im Index.
Das heisst, es ist deshalb aufwendiger (aber durchaus möglich) alle Knoten zu konfigurieren, weil nicht alle gleichzeitig im Index zu sehen sind.

Alle 25 Knoten funktionieren bestens, nur erscheinen nicht alle gemeinsam im Index. Im Betrieb kann ich jedoch von allen Knoten sämtliche Sensoren sehen und alle Weichen, etc. stellen.
Vermutlich ist wie Rob sagt der GC1e überfordert, wenn sich 25 Knoten aufs Mal anmelden. :?

Darum mein Vorschlag, dass man einen einzelnen Knoten für die Konfiguration gezielt einlesen könnte, ohne über den Index gehen zu müssen.
Das würde das Problem beim konfigurieren mit dem GC1e entschärfen.

Und SocketCAN werde ich mir gelgentlich wohl auch näher ansehen wollen... :)

rjversluis
Site Admin
Posts: 40442
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by rjversluis » 05.05.2019, 07:26

Moin,

am Dialog liegt es nicht, weil im Server Trace kommen einfach nicht mehr Modulen herein.
SocketCAN ist eine gute Lösung.
Darum mein Vorschlag, dass man einen einzelnen Knoten für die Konfiguration gezielt einlesen könnte, ohne über den Index gehen zu müssen.
Das würde das Problem beim konfigurieren mit dem GC1e entschärfen.
Ich schaue mal; Geht das eigentlich nicht?

rjversluis
Site Admin
Posts: 40442
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by rjversluis » 05.05.2019, 07:37

Hi Carlo,

der NodeNummer welche auf der 1. Tab steht wird verwendet bei Get*/Set*.
Also, einfach der gewünschte Nummer herein schreiben, Tab wechseln, zB GC2, und auf GetAll klicken.

RedTrain
Posts: 754
Joined: 13.10.2012, 19:21
Location: Uetikon am See, Schweiz
Contact:

Re: CBUS Uebersicht in RR: nur max. 21 Zeilen

Post by RedTrain » 05.05.2019, 11:38

Hallo Rob

Ich habe es probiert und so funktioniert es bereits.
Damit lässt sich ein beliebiger einzelner Knoten konfigurieren.
Thema erledigt, vielen Dank! :beer:

PS. Ich ergänze das Wiki d/e mit einem Hinweis.

Post Reply

Return to “GCA-Hardware (DE) (Peter Giling)”