[erledigt] PI03 - Servos brummen lange nach

AndKie
Posts: 561
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: PI03 - Servos brummen lange nach

Post by AndKie » 15.12.2017, 11:32

YellowFlash wrote:Hallo zusammen,

am Trafo lag es nicht. Ein stärkerer Trafo bringt keine Änderung.

Ich habe die Servos nochmal feinjustiert und die Schritte bis zur Endlage soweit möglich verringert.
Das hat teilweise geholfen.
Mitunter brummt ein Servo noch nach. Das kann in seltenen Fällen auch in ein Dauerbrummen ausarten.

Ich habe auch schon mehrere Servos und mehrere Anschlussports getestet. Da kann ich keinen Unterscied feststellen.

Viele Grüße
Henning
Hallo Henning,

Mir ist jetzt nicht ganz klar wie du die Servos testest? - Du kannst doch nicht einfach einen Trafo anschließen??

Die Servos und der PI03 werden mit 5V Gleichspannung versorgt, betrieben, du solltest als Spannungsversorgung den GCA08-3 nehmen, kein Modellbahntrafo direkt anschließen,
das habe ich bei all meinen PI03 ebenso getan.
Das Brummen einzelner Servos bekommst du nur in den Griff wenn du den kompletten Range des Servos über die Rocview öffnest, also Links 150 und Rechts 650 und den Servo dann mehrmals hin und her schaltest, vorher musst du allerdings den jeweiligen Port des PI03 mit einer Weiche im Gleisplan verbinden, damit kannst du die komplette Mechanik des Servos, den kompletten Weg, ausnutzen, oder aussteuern.

Erst wenn der Servo funktioniert, so wie du das möchtest, ohne Brummen, kannst du die Feineinstellung für den Schaltweg der Weiche vornehmen, d.h. Links, von 150 als Nullpunkt ausgehend, oder von Rechts bei 650, als Nullpunkt beginnend, dann siehst du gleich wo der Servo am besten funktioniert.
Du kommst auch nicht umhin den Einen, oder anderen Servo mal zu tauschen, den kein Servo funktioniert so exakt wie der andere.

Gruß
Andreas

YellowFlash
Posts: 310
Joined: 16.11.2010, 21:04
Location: Schleswig-Holstein / Nordseeküste

Re: [erledigt] PI03 - Servos brummen lange nach

Post by YellowFlash » 15.12.2017, 21:56

Hallo Andreas,

ich habe das gesamte Rocnetnode über den PI06 versorgt.
Der PI06 wiederum wird durch einen Standard-Modellbahntrafo mit 16V AC gespeist.
AndKie wrote:Das Brummen einzelner Servos bekommst du nur in den Griff wenn du den kompletten Range des Servos über die Rocview öffnest, also Links 150 und Rechts 650 und den Servo dann mehrmals hin und her schaltest, vorher musst du allerdings den jeweiligen Port des PI03 mit einer Weiche im Gleisplan verbinden, damit kannst du die komplette Mechanik des Servos, den kompletten Weg, ausnutzen, oder aussteuern.
Ich habe den Servo an einen Port des PI03 angeschlossen. Dann über den Programmierdialog den Servo mehrmals von 150 bis 600 laufen lassen.
Ich habe von den gleichen Servos allerdings schon ca. 20 an einem anderen DCC-Decoder verbaut - ohne brummen, Servos eingewöhnen etc.
Daher bin ich doch etwas verwundert, dass die Servos in Verbindung mit dem PI03 so schwer in den Griff zu bekommen sind.

Viele Grüße
Henning

AndKie
Posts: 561
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: [erledigt] PI03 - Servos brummen lange nach

Post by AndKie » 16.12.2017, 09:30

Hallo Henning,

ja das stimmt, ich habe mit den Servos auch so meine Erfahrungen.

Wie ich schon geschrieben hatte, egal wo du die Servos kaufst, von 10 Servos kann man getrost 3 beiseite legen.
Das Brummen habe ich mittlerweile nur noch wenn ich in Rocview die Möglichkeit, "Betriebsbeginn, Anlage Initialisieren" nutze, dabei brummen, nicht alle, aber einige nach, deshalb ist und wäre es besser die Weichen bei Betriebsbeginn alle mal von Hand (Gleisplan), durchzuschalten.



Gruß
Andreas

Post Reply

Return to “GCA-Hardware (DE) (Peter Giling)”