Das G-Fundament

Speziale Themen für GartenBahn Anlagen.
Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4807
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 10.07.2018, 12:28

Moin Rob,
ok, dann ist Deine kritische Blocklänge die bei Ost-Süd.
Die Weichen vor der Kehrschleife werde ich so einzeichnen, dass Ost-Nord mindestens so lang ist wie Ost-Süd, auf diese Weichen würde ich aber nicht verzichten, weil sie den "Spielwert" der Anlage erhöhen. Ggf. kannst Du für diese auch erst einmal nur die Elektrik einplanen (Leerrohr / Anschlüsse) und die Weichen später bei Bedarf nachrüsten.

Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 10.07.2018, 13:56

Hi Johannes,

jetzt ein RR update:
garten-layout-rr.png
Attachments
plan.xml.zip
(7.5 KiB) Downloaded 2 times

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4807
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 10.07.2018, 19:10

moin Rob,
und hier der Plan.
Blocklänge auf Ostseite 400cm, auf Westseite 500cm.

Weichen mit dem Kehrschleifenradius R93 sind m.W. nur Bogenweichen von Piko und Thiel, wobei die Thiel-Bogenweiche mit 54Grad zu groß für die Einbiegung in die Kehrschleife ist. Die Piko-Weiche ist m.W. nicht ausreichend kleiner.

Schöne Grüße
Johannes
Attachments
Rob-G-Ostseite-bemasst-gerade-Weiche-KS-Weichen.PNG

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4807
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 11.07.2018, 10:00

Moin,
ich habe mal Deine Userpage-Gartenbahn-Liste um das Thema "Gleisplan" ergänzt.

Schöne Grüße
johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 11.07.2018, 10:25

Hallo Johannes,

Danke!
Vielleicht kannst du auch noch der WinRail Datei anhängen, eventuell gezipt.

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4807
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 11.07.2018, 11:08

Moin Rob,
habe ich gemacht.

Ich kann auch zu Diskussionszwecken noch Detailausschnitte einstellen.
Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 11.07.2018, 11:25

Hi Johannes,

als Zentrale wird es MX10, und für Weichen und Melder CBUS.
Der MX10 ist ein Dauer Leihgerät zum Beta Tests und Rocrail Unterstützung.

Der MX10 hat auch CAN, aber ist leider nicht kompatibel mit CBUS.

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 12.07.2018, 13:21

Moin,

der Thiel Lieferung ist eingetroffen...
Die Gleise sehen einfach Klasse aus! :)
thiel-weiche.jpg
thielweiche-herz.jpg
Attachments
thiel-lieferung-201807.pdf
(3.67 MiB) Downloaded 9 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 12.07.2018, 13:44

Moin,

kurze Test mit der Kaleas WA2:
Kommt sehr robust rüber und funktioniert gut.
Der Kabel anschluss muss man mit der Standard mitgelieferte Stecker: Löten.
DSCN1763.JPG
DSCN1764.JPG
Im vergleich mit LGB12010 gibt es hier keine Öffnungen wo Regenwasser direkt reinlaufe kann.
Der Kabelanschluss muss irgendwie noch geschützt werden mit Silicon oder so?

Und, wie schliesst man diese Antrieb mechanisch an der Weiche an?

Gehäuse aufmachen scheint für Wartungsarbeiten nicht möglich zu sein, wenn man es überhaupt braucht.

Elektrisch funktioniert es wie der LGB12010: DC, Umpolen.
Aber anstatt Elektromagnet eine Motor mit Getriebe, damit werden die Weichen ein wenig langsamer gestellt.
Attachments
kaleas-wa2.pdf
(1.64 MiB) Downloaded 2 times

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 12.07.2018, 14:55

Moin,

OK, bei Thiel gibt es ein Foto wo man sehen kann wie es zusammen geschraubt wird:
Image

smitt48
Moderator
Posts: 5568
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Das G-Fundament

Post by smitt48 » 12.07.2018, 15:42

Hi Rob,

Abbildung 1 zeigt das man dieses auch unten dem Gleis bauen kann.

mfg Tom

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 12.07.2018, 15:46

Hallo Tom,
smitt48 wrote:Abbildung 1 zeigt das man dieses auch unten dem Gleis bauen kann.
das kommt bei Gartenbahner und Teppichbahner nicht im Frage. :)

smitt48
Moderator
Posts: 5568
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Das G-Fundament

Post by smitt48 » 12.07.2018, 16:25

Hi Rob,

Teppichbahner koennen einfach ein Loch in den Boden bohren, sollte natürlich kein Miethaus sein! :mrgreen:

mfg Tom

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4807
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 12.07.2018, 17:41

rjversluis wrote:Hallo Tom,
smitt48 wrote:Abbildung 1 zeigt das man dieses auch unten dem Gleis bauen kann.
das kommt bei Gartenbahner und Teppichbahner nicht im Frage. :)
Moin Rob,
HUK in Fläsch (Graubünden) hat bei seiner Gartenbahn Unterflur-Servoantriebe verbaut. Es gibt vermutlich nichts, was es nicht gibt.
Aber grundsätzlich hast Du schon recht, ich baue auch nicht unterflur.

Die alten Böhler-Weichenantriebe hatten für den Antrieb von LGB-Weichen noch eine Befestigungsplatte, die gleichzeitig den Stellweg verlängerte. Ohne diese Stellwegsverlängerung haben zumindest meine Antriebe die Weichen nicht ordentlich gestellt.
https://www.modellbahn-hobbyshop.de/Gle ... eferid=767

Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 39307
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 13.07.2018, 07:14

Moin Johannes,

komisch das Thiel diese Adapterplatte nicht im Program hat, weil ohne bringt es nichts.
Diese Böhler/Kaleas Antrieb scheint nicht einfach zu bekommen zu sein so wie der LGB. (Amazon)

Der Adapterplatte hat eine offenes Mechanisches Teil was ich nicht so der Hit finde:
kaleas-adapterplatte-wa2.jpg

Post Reply

Return to “GartenBahn (DE)”