Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Speziale Themen für GartenBahn Anlagen.
Post Reply
rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by rjversluis » 03.10.2018, 12:41

Moin,

zum 1. mal fährt der GP9 über der Thiel Weiche und dabei muss ich feststellen dass das Rad im Herzstück ab senkt.
Dabei macht es krach, und das Drehgestell kann kurz kein Strom mehr aufnehmen...
IMG_0484.JPG
IMG_0485.JPG
Das 'Log' ist 15mm lang, und je nach Rad Diameter, senkt es entsprechend ab...
thiel-herzstück.jpg
Braucht dieses Herzstück ein 'Inlay'?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 5042
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by Pirat-Kapitan » 03.10.2018, 12:54

Moin,
neben anderen Ursachen wäre hier auch die Höhe des Spurkranzes zu betrachten. Wenn das Rad im Herzstück auf dem Spurkranz "reitet", ist der Raddurchmesser m.E. eher nebensächlich.
Bei meinen "Pizzaschneider" LGB-Spurkränzen hatte ich bei einer Aristoweiche mal das gegenteilige Problem, ich mußte die Spurkranzrille ausfeilen, damit die Wagen nicht aufstiegen.

Bei meinen Thielweichen habe ich so ein Absinken nicht gesehen, aber ich habe die auch nicht in Augenhöhe und auch nicht akribisch beobachtet.

Ein isoliert montiertes Metallherzstück leitet nur Strom, wenn es an den Gleisstrom angeschlossen ist (Herzstückpolarisation !). Davon kann ich auf dem Bild nichts erkennen.

Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by rjversluis » 03.10.2018, 12:57

Hallo Johannes,

das Herzstück ist zZ nicht polarisiert, und damit Stromlos.
Das absenken muss doch ein bekanntes Problem sein, auch ein Original LGB Rad senkt ab. :(

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by rjversluis » 03.10.2018, 13:00

Moin,

die Tiefe des Herzstück ist 4,1mm und die GP9 Spurkränzen sind 3mm.
Als geht es 1,1mm herunter...
Dabei gibt es ein unschönes Geräusch bei schwere Loks.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by rjversluis » 03.10.2018, 13:22

Hi Johannes,

Entwarnung.

Nachdem ich festgestellt habe das ein Radsatz nicht der richtige Radabstand hat, und korrigiert habe, ist das Problem weitgehend gelöst...
Ist diese Radabstand normiert?

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by rjversluis » 03.10.2018, 13:31

Moin,

schon was gefunden:
http://www.miba.de/morop/nem310_d.pdf

Also, ist ein wichtiges Thema.

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 5042
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by Pirat-Kapitan » 03.10.2018, 15:10

rjversluis wrote:Nachdem ich festgestellt habe das ein Radsatz nicht der richtige Radabstand hat, und korrigiert habe, ist das Problem weitgehend gelöst...
Ist diese Radabstand normiert?
Moin Rob,
es gibt zwar eine Norm, wenn aber nach dieser die Radlenker einer weiche gebaut wurden, haben die meisten Fahrzeuge Probleme. Das Radsatz-Innenspurmaß schwankt fertigungstechnisch (unzureichende Qualitätssicherung ?) doch ziemlich. Ich habe eine Radsatzinnenmaßlehre, so eingestellt fahren die Wagen / Loks problemfrei. manche Achsen kann man aber nicht in dem Radsatzinnenmaß verstellen. Ich wühle die Tage mal.

Schöne Grüße
Johannes

JanLok
Posts: 298
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Thiel Weichen: Rad senkt ab.

Post by JanLok » 05.10.2018, 11:17

Hallo zusammen,

die Norm ist im Bereich der Spur G ehr nebensächlich. Jeder Hersteller kocht hier sein eigenes Süppchen. So unterscheiden sich die Radsätze doch minimal.

Thiel Weichen sind der großen Bahn nachempfunden. So sollte das Rad nicht auf dem Spurkranz laufen, sondern immer nur auf der Lauffläche.

LGB, Train Line 45 oder Piko setzten hingegen im Bereich des Herzstücks auf Flachrillenprofile. Anders gesagt, das Rad läuft in der Rille mit dem Spurkranz und dieser trägt es dann über das Herzstück hinweg. Bei der großen Bahn ist diese Weichenbauart eine Sonderlösung. Sie kommt nahezu gar nicht zum Einsatz. Bei Straßenbahnen ist sie hingegen oft zu finden, da diese Bauart engere Radien zulässt.


Zurück zum Modell. Das von dir beschriebene Problem tritt je nach Durchmesser des Radsatzes, Spurmaß oder Form der Lauffläche unterschiedlich stark in Erscheinung. Mit einem Inlay könntest du das Problem mit dem Absenken nur etwas verbessern. Andere Hersteller haben zum Beispiel minimal andere Spurkranzhöhen. Auch in diesem Falle würden die Radsätze kurz angehoben und damit wäre der Stromfluss weiter unterbrochen und wenn die Laufflächen wieder die Schienen berühren, dann begleitet von einem entsprechenden Geräusch.

Ich persönlich finde die Fahreigenschaften auf dem Thiel Weichen noch immer schöner als jene auf den Weichen von LGB.


Bis dann
JAN

Post Reply

Return to “GartenBahn (DE)”