Rocnetnode.ini auf den Raspi restoren

http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... netnode-de

Re: Rocnetnode.ini auf den Raspi restoren

Postby rjversluis » 28.09.2018, 19:08

Hi Peter,

ich denke das es auch kein Problem ist, nur wenn man ssh pi@raspberrypi macht dann ist es nicht sicher mit welche Raspi du verbunden wird. 8)
Aber für RocNetNode ist es Wurst.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: Rocnetnode.ini auf den Raspi restoren

Postby peter&basti » 28.09.2018, 19:13

Hi Rob,

vielen Dank noch für den Test mit Stretch Lite und Rpi1. Du machst in 20 Minuten das, wo ich ein Wochenende investieren müsste :wink:

Wenn ich in Windows den PuTTy oder WinSCP anwerfe, muss ich immer zuerst eine IP Adresse eingeben, also bin ich dann wohl jeweils am richtigen Node...
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Previous

Return to RocNetNode (DE)