RocNetNode & CAN (CBUS)

http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... netnode-de
peter&basti
Moderator
Posts: 5729
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: RocNetNode & CAN (CBUS)

Post by peter&basti » 21.11.2018, 20:58

Hallo Rob,
der GC2a ist das gleiche wie GC2 oder Pi02, also daraus wird kein "Eierlegende Wollmilchsau".
Das denke ich auch. Ist dann kein GC2a mehr.

Aber der Arduino lässt sich leicht modifizieren.
Mein Basti hat in der Schule als Laboraufgabe einen Sketch für Schrittmotorsteuerung auf einen Arduino geladen, einen A4988 angeschlossen, den Sketch modifiziert und der Motor dreht wie er will.
Dies ohne jede Vorbildung als Programmierer.

Aber vielleicht interpretiere ich das Thema zu einfach.

Ich denke an Varianten und Möglichkeiten, die aus unserer Community kommen können - es erschließt sich ein weites Feld für viele Möglichkeiten.

Deine CAN-Bus Implementierung mit dem Arduino ist die Basis dafür.

Ich habe nur meine Ideen notiert...

RainerK
Moderator
Posts: 3616
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: RocNetNode & CAN (CBUS)

Post by RainerK » 21.11.2018, 23:36

Hi Rob,
rjversluis wrote:
21.11.2018, 20:37
...
Die Idee in dieses Thema geht ein wenig verloren; "CAN als Master BUS."
Der jetzige Firmware vom GC2a bietet schon einiges, aber kommt irgendwie nicht an. (Man bekommt eine PC Schnittstelle geschenkt welche mit CBUS, ZCAN und MäCAN keine Problemen hat.)
...
Es gibt hier im Thema leider wenige Teilnehmer, was ich auch verstehen kann, weil es sehr technisch ist und bei 99% von alle Hobby Modellbahner nicht ankommt weil es schon so viele andere Möglichkeiten gibt.
ich wäre bei diesem Thema aktiv dabei, wenn ich nicht für den derzeit geplanten Ausbau meiner Anlage schon alle GCA-LNet-Baugruppen hätte.
Also: GC2a anstatt bereits vorhandener GCA85 und GCA50.

Post Reply

Return to “RocNetNode (DE)”