Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post Reply
ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 01.01.2018, 17:17

Hallo

wenn ich auf meiner Anlage eine Weiche von Hand am Antrieb verstelle wird sie von Rocrail immer wieder so gestellt wie sie laut Rocview stehen muss. Es ändert sich nicht in Rocview die anzeige auf die neue Stellung.
Kann ich das ändern das immer Rocview die aktuelle Lage anzeigt und nicht auf die vorherige zurück gestellt wird.

Viele Grüße und ein gesundes neues Jahr Andreas

smitt48
Moderator
Posts: 6074
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by smitt48 » 01.01.2018, 17:20

Hi,

Wieso sollte Rocview wissen was du mit deinem Hand gemacht hast? Hast du Lage Rueckmelder an deine Weichen?

mfg Tom

ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 01.01.2018, 17:39

Hallo Tom

ich dachte das funktioniert wie beim stellen.
wenn ich die Weiche im Plan anklicke und sie schaltet ändert sich das Symbol. Schaltet sie nicht in die richtige Lage wird sie bei mir rot hinterlegt.
Diese Rück Info ändert sich ja beim schalten von Hand auch sprich tatsächliche Stellung und Plan sind nicht mehr identisch.
Stattdessen stellt Rocrail die Weiche immer wieder zurück da ja die Lage nicht mehr passt sprich Rocrail weiß das anscheinend.

Viele Grüße
Andreas

smitt48
Moderator
Posts: 6074
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by smitt48 » 01.01.2018, 17:51

Hi Andreas,

Du hast eine physische Weiche = Gerade, Rocview = Gerade.
Jetzt setzt du die physische Weiche = Gebogen dann (spaeter oder gleich) wird die Weiche zurueckgesetzt = Gerade.
Stimmt das so weit?
Dieses habe ich no nie beobachtet? Kannst du diese verhalten zeigen mit http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=issue-de
Bist du in Automode? Will ein anderes Zug diese weiche nutzen? Oder?

mfg Tom

mith
Posts: 596
Joined: 26.04.2012, 20:01
Location: Niedersachsen

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by mith » 01.01.2018, 21:10

Hallo Andreas,

1. Die Lagedarstellung im Plan ist immer die, die Rocrail bzw. Deine CS kennt, also die, die durch Schalten via CS oder Klicken im Plan erreicht wird.

2. Wenn Rocrail im Automatikmodus eine Weiche stellt, liegt hierfür ein Befehl z. B. aus einer Fahrstrassendefinition vor.

3. So lange Du keine realen Stellungsrückmelder für alle Deine Weichen eingebaut hast, kann Rocrail die reale Stellung nicht kennen. Es wird in diesem Fall also angenommen bzw. vorausgesetzt, dass alle Schaltbefehle auch wirklich erfolgt sind. Schaltet eine Weiche nicht um, obwohl der Befehl ausgegeben wurde und Rocrail a. G. nicht vorhandener Rückmelder das aber nicht bemerken kann, fährt die Lok z. B. ins falsche Gleis.

4. Man kann global (für alle gültig) bei Fahrstrassen angeben, ob immer alle Weichenbefehle ausgegeben werden oder nur diejenigen, die für die aus Sicht von Rocrail falsch stehen Weichen erforderlich sind. Ohne vorhandene Stellungsrückmelder sollte man aber alle Befehle ausgeben. Das scheint bei Dir wohl auch so zu stehen.

5. Zum Thema Gesperrte Weichen: siehe http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=route-turnouts-de und
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... ue_ansicht

Grüße

Michael

ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 02.01.2018, 10:27

Hallo Tom

es ist so wie du schreibst.
Wenn RR nicht gestartet ist kann ich die Weichen physisch verstellen wie ich will, sie bleiben in der Stellung.
Wenn ich RR gestartet habe und Anlage initialisieren gedrückt habe und der Durchlauf beendet ist stellt sich die Weiche nach Hand Verstellung wieder zurück.
Beende ich RR kann ich wieder von Hand verstellen.
Wenn ich nach dem Start von RR Anlage initialisieren nicht ausführe geht es nicht so. Aber sobald die betreffende Weiche einmal über RR geschaltet wurde
geht sie nach dem physischen verstellen immer wieder in die original Stellung zurück.
issue.zip
Hallo Michael

dieses Verhalten tritt mit oder ohne Automatik Modus auf so lange wie RR gestartet ist. Nach dem beenden von RR dann nicht mehr.

Viele Grüße
Andreas
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

minou65
Posts: 708
Joined: 15.10.2011, 11:32
Location: Schweiz, Bern

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by minou65 » 02.01.2018, 10:48

Hallo Andreas

Kann es sein das die Weiche Dauerstrom erhält? das würde für das verhalten sprechen? Kannst du mal eine Glühlampe parallel zu den Spulen schalten?

Gruss
Andy

ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 02.01.2018, 11:36

Hallo Andy

du hast recht es steht bei der Spule immer Spannung an. Deshalb das zurückschalten. Das macht sinn.
Allerdings verstehe ich nicht warum das so ist. Der Effekt tritt ja nur auf wen ich Rocrail gestartet habe.
Ohne gestartetes RR liegt auch keine Spannung an.

Der Grund für meine Frage ist, ich versuche rauszubekommen warum einige meiner Weichenantriebe in Rauch aufgegangen sind.

Viele Grüße
Andreas

peter&basti
Moderator
Posts: 6688
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by peter&basti » 02.01.2018, 11:49

Hallo Andreas,

was hast Du bei der Schaltzeit eingetragen?
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=roc ... schaltzeit

Wenn hier ein vernünftiger Wert steht, dann haben Deine Zentrale / Deine Weichendekoder ein Problem.....

ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 02.01.2018, 12:20

Hallo Peter,

da steht bei mir 300 drin.

Was bedeutet die Dekoder haben ein Problem?

Wenn ich meine One Control mit dem Wizzard schalte funktioniert es.
Die Einstellungen sind nach der Anleitung im Wiki (opendcc) gemacht.
Es kann ja dann nur an den Einstellungen liegen würde ich sagen nur da stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch.
Wie ist das den bei dir?

Gruß Andreas

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by rjversluis » 02.01.2018, 12:25

Hi,

ein Schaltzeit kann man bei BiDiB nur für DCC Decoder eingeben, alles andere muss man im Node konfigurieren.

minou65
Posts: 708
Joined: 15.10.2011, 11:32
Location: Schweiz, Bern

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by minou65 » 02.01.2018, 12:30

Hallo Andreas
ghost26 wrote:Hallo Andy
Der Grund für meine Frage ist, ich versuche rauszubekommen warum einige meiner Weichenantriebe in Rauch aufgegangen sind.
Wäre noch eine wichtige Information gewesen ;-)

Kenn mich mit BidiB nicht aus. Rob hat dir aber schon einen tip gegeben

Gruss
Andy

peter&basti
Moderator
Posts: 6688
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by peter&basti » 02.01.2018, 12:34

Hallo Andreas,

ich habe zwar BIDI zum Fahren, stelle meine Weichen aber über RocNetNode. Daher kann ich zur Einstellung der Weichenschaltzeit für die OneControl leider nicht helfen.

Aber ich denke, wir sind nun endlich auf der richtigen Spur.

ghost26
Posts: 345
Joined: 30.04.2015, 23:10
Location: Magdeburg

Re: Weiche von Hand am Antrieb verstellen

Post by ghost26 » 03.01.2018, 10:33

Hallo

ich habe bei der Schaltzeit in den Onecontroll 15 Ticks eingestellt das sind 300 ms.
Wieso haben die Weichenspulen aber sobald RR einmal geschalten hat immer Dauerstrom auf der Spule die laut plan geschalten haben muss?
Ohne RR sind die Ausgänge nach dem schalten Stromlos.

Viele Grüße
Andreas

Post Reply

Return to “Basisfunktionalität (DE)”