Das G-Fundament

Speziale Themen für GartenBahn Anlagen.
rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 20.07.2018, 09:33

Moi Johannes,

LV200? Die gibt es nicht zu kaufen.
Hast du da ein Link für diese Überspannungsschalter?
Und Anschlussplan?

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4905
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 20.07.2018, 10:14

Moin Rob,
ich habe in meiner Wühlkiste auch noch Material aus dem vorigen Jahrtausend, so auch noch einen LV200, den ich durch den ORD-20 ersetzt hatte.
Der "Überspannungsschutzschalter" ist ein einfacher Lichtschalter 230V/16VA. Er dient zum Abschalten des Gleisstroms, wenn ich auf dem Gleis mal keine Spannung haben möchte (z.B. nach Entgleisung oder bei Echtdampfbetrieb mit unisolierten Achsen), die Zentrale aber weiterlaufen soll. Die Trennung Gleis - Zentrale mache ich inzwischen bei jedem Betriebschluss, Erfahrung macht klug.
Mein "Schattenbahnhof" ist ebenso geschaltet, ich kann also den Schattenbahnhof ohne Strom lassen und draußen fahren und umgekehrt.

Anschlussplan des Ausschalters ist wie für die Wohnzimmerlampe, Foto möchte ich im Moment nicht einstellen, die Verkabelung ist derzeit noch labormäßig und nur für qualifiziertes elektrotechnisches Fachpersonal geeignet. Eine Skizze versuche ich zum Stammtisch mitzubringen.

Schöne Grüße
Johannes

RainerK
Moderator
Posts: 3945
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by RainerK » 20.07.2018, 11:24

Hallo Rob,

anstelle des Schalters kann man auch ein Hochstromrelais verwenden, das von der Gleisspannung betrieben wird.
Dann kann man das Trennen von Booster und Gleisen bei Betriebsende ruhig mal vergessen ;-)

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 20.07.2018, 12:06

Hallo Jan,
JanLok wrote:alles klar. Die Schienen mache ich noch etwas sauber und schicke sie die Rage raus.
vielen Dank! :)
Heute angekommen. Jetzt gibt es kein zurück mehr, höchstens Zeit verzögert. ;)

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 20.07.2018, 12:07

Hallo Rainer,
RainerK wrote:anstelle des Schalters kann man auch ein Hochstromrelais verwenden, das von der Gleisspannung betrieben wird.
Dann kann man das Trennen von Booster und Gleisen bei Betriebsende ruhig mal vergessen ;-)
bitte mehr details und Schaltplan bitte. :)

RainerK
Moderator
Posts: 3945
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by RainerK » 20.07.2018, 14:49

Hallo Rob,
rjversluis wrote:...bitte mehr details und Schaltplan bitte. :)
kommt wenn ich später am PC bin ...

5. Edit:
... hier der aktuelle Stand der modifizierten Schaltung und einige Korrekturen im Text:

Image

Dokumentation auf einer Userpage im Rocrail-Wiki

Beispiel für ein passendes 30A-Relais:
https://www.voelkner.de/products/37033/ ... 1-St..html
(Der Link ist auf den Relais-Typ mit 2 Umschalte-Kontakten (Wechsler) korrigiert,
mit dem die Gleisanlage im ausgeschalteten Zustand geerdet werden kann.)


Ob es diesen Typ woanders billiger gibt, ist fraglich.
Es gibt auch irgendwo - ziemlich teuer - Sockel für sowas.
In den Daten sind die Anschlüsse mit "Flachstecker 6.3 mm" (KFZ-Technik) beschrieben.
Erfahrungsgemäß sind die Anschlüsse solcher Relais fürs Löten nicht gut geeignet.

Für den Brückengleichrichter kann man so ziemlich alles verwenden, was min. 40 V / 100mA kann.
Es wird aber immer schwieriger, Gleichrichter mit so kleinen Daten bei den üblichen Verdächtigen zu bekommen.
Das Rocrailern bekannteste Bauteil solcher Art ist z.B. der B80C1500, der u.a. im GCA93 verwendet wird.

Wenn die Gleisspannung auch bei eingeschaltetem Booster mal vom Gleis getrennt werden soll,
kann man in den Stromkreis der Relaisspule einen kleinen Schalter einfügen.

Es ist aber immer sichergestellt, dass bei ausgeschaltetem Booster die Gleisanlage vollständig abgetrennt ist.
Last edited by RainerK on 22.07.2018, 23:17, edited 6 times in total.

JanLok
Posts: 220
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Das G-Fundament

Post by JanLok » 20.07.2018, 21:55

Hallo Rob,
bitte!

rjversluis wrote:Hallo Jan,
JanLok wrote:alles klar. Die Schienen mache ich noch etwas sauber und schicke sie die Rage raus.
vielen Dank! :)
Heute angekommen. Jetzt gibt es kein zurück mehr, höchstens Zeit verzögert. ;)

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4905
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 20.07.2018, 22:51

Moin Rainer,
Das Relais ist gut. Die Anschlüsse sollte man durchgehend bei höheren Stromstärken und etwas dickeren Kabeln verwenden.
Den von Dir erwähnter Relaisschalter würde ich immer einbauen, er braucht ja nur 24v zu schalten und kann daher auch an einer etwas längeren Strippe hängen.

Schöne Grüße
Johannes

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 21.07.2018, 06:35

Moin Rainer,

sieht gut aus.
Das Relais wäre schön wenn es im bekannte ABB Gehäuse gebe:
https://www.amazon.de/ABB-S201B16-Siche ... 000ONRIXU/

https://www.amazon.de/Hager-erd216-Rela ... 0069IU7KK/

Image

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 21.07.2018, 07:52

Moin Rainer,

ist das wirklich ein gute Idee um die Schienen am Erdleitung an zu schliessen? Für Blitz ist es dann noch interessanter um da rein zu funken... Oder übersehe ich da was?

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 21.07.2018, 10:27

Moin,

ich habe das Pflaster beim Klimagerät um eine Reihe getrimmt, weil das Gerät auch nur eine Reihe belegt.
Dann gibt es nur noch eine Verbreitung von zirka 18cm was fast die 17,5cm Gleisabstand von Thiel entspricht.
IMG_0287.JPG

JanLok
Posts: 220
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Das G-Fundament

Post by JanLok » 21.07.2018, 22:22

Hallo Rob,

das sieht gut aus! Um diese Ausbuchtung solltest du bequem herum kommen. Wie du schon sagst, es passt fast wie von langer Hand geplant mit dem Gleisabstand.

Sind das im Hintergrund die ersten Vorboten deiner Bahn mit den Rasenkanten?


Bis dann
JAN

RainerK
Moderator
Posts: 3945
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by RainerK » 21.07.2018, 23:08

Hi Rob,
das Hager-Relais ist mit 16A für einen 20A-Booster etwas grenzwertig.
Das Relais hat auch nur zwei "Schließer", womit die o.g. Erdungs-Option nicht möglich ist.
Aber das ist ja jetzt ein separates Thema "Blitzschutz"

rjversluis
Site Admin
Posts: 40984
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Das G-Fundament

Post by rjversluis » 22.07.2018, 09:58

Moin,

also, passt perfekt:
IMG_0288.JPG

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 4905
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Das G-Fundament

Post by Pirat-Kapitan » 22.07.2018, 10:20

Moin Rob,
hast Du die Gleise mit den schraubbaren Schienenverbindern vin Thiel gemacht?
Dann bitte mal ausprobieren, wie Du damit bei verlegten Gleisen zurechtkommst. (Bei diesem verlegtem Gleis den Gegenbogen von der Weiche abtrennen.)

Schöne Grüße
Johannes

Post Reply

Return to “GartenBahn (DE)”