MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: Zimo MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by lastcowboy » 23.08.2018, 19:57

Hallo Rob,
rjversluis wrote:Hi Thomas,
hast du diese Zentrale zum Testen bekommen oder hast du es gekauft?
Ich hab mir die Zentrale letztes Jahr gekauft.
Seit ein paar Monaten versuche ich, meinen Modellbahnbetrieb zu automatisieren und da sieht Rocrail nach dem Ansatz aus, der die beste Funktionalität bietet - deshalb die geballten Fragen von meiner Seite momentan. :wink:
rjversluis wrote:Diese RailCom 111 kommt bestimmt nicht irgendwo aus Rocrail, und ich würde das auch nicht weiter verfolgen.
Kein Problem, ist mir auch mehr als Schönheitsfehler aufgefallen, scheint (zumindest bisher) die Funktionalität nicht negativ zu beeinflussen.
Ich denke, mit dem bisherigen Stand komme ich zurecht. Vielen Dank für die schnellen Änderungen bisher von Deiner Seite.

Gruß,
Thomas.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 24.08.2018, 12:25

Hi Thomas,

der Zimo Entwickler behauptet dass das IP Problem behoben ist, und wenn es mit Rocrail nicht funktioniert...
Naja, der Z21 benutzt das gleiche Verfahren, und da gibt es zwischen Zentrale und Rocrail keine bekannte Einschränkungen.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 04.09.2018, 13:40

Hallo Thomas,
https://www.dropbox.com/home/ZimoBetaSoftware?preview=ChangelogMX10-1.24.0025-MX32-1.24.011.txt wrote: Änderungen 2018.08.28: MX32 1.24.0011 / MX10 1.24.0025:

MX10:
PC-Interface !!!
IP Adressen xxx.xxx.>100.xxx sollten nun funktionieren
Ich habe es mal probiert mit 192.168.100.202, außerhalb DHCP von FritzBox...
Die kommandos kommen erst Sekunden später an, und das Rückkanal scheint wie tot zu sein.

Bevor diese MX10 Firmware endlich fertig und stabil ist, ist der verwendete Hardware schon reif fürs Museum.
Der MX10 kostet über 1000 Euro, und für die Displays am MX10 und MX32 braucht man eine Lupe.

Gartenbahner
Posts: 6
Joined: 12.10.2018, 19:59
Location: Petershagen, NRW

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by Gartenbahner » 13.10.2018, 21:48

lastcowboy wrote:Hallo zusammen,

ich hab vor ein paar Wochen angefangen mich mit Rocrail zu beschäftigen und ein kleines Testsetup mit Zimos MX10 eingerichtet (zimocan über Netzwerk).
Das Einrichten der Zentrale hat auf Anhieb funktioniert. Das Verhalten ist zwar nicht ganz so, wie auf der englischen Wiki-Seite beschrieben (die Status-Lampen sind bis auf die erste alle permanent rot), aber es lassen sich sowohl Weichen als auch Loks steuern (wobei über den Handregler am MX10 ausgeführte Befehle nicht zu Rocrail zurückgespiegelt werden).

Was ich bisher leider nicht geschafft habe: den Roco-Rückmelder 10808 (über CAN am MX10 angeschlossen) in Rocrail als Rückmelder einzurichten. Der Rückmelder wird vom Zimo-System erkannt und mit Adresse 4 angezeigt. Er zeigt auch auf allen Abschnitten die Belegung korrekt mit LEDs an.
Probiert habe ich, die Rückmeldeabschnitte über ((Rückmelderadresse - 1) * 8 + Abschnitt) einzubinden, also 25...32 - leider erfolglos. Auch der Versuch, den Rückmelder als Zubehör-Dekoder einzurichten, ist gescheitert.
Im Rückmelder-Monitor tauchen nur die versuchsweise nach oben genannter Adressierung angelegten Adressen auf, und das auch nur direkt beim Anlegen der Adresse. Wird der Monitor zurückgesetzt, werden keine Rückmelder mehr angezeigt.

Hat schon mal jemand von Euch den Rückmelder am MX10 zum Laufen gebracht oder eine Idee, wie ich da weiterkomme? Müssen da noch bestimmte Offset-Werte für die Rückmeldeabschnitte zu (Adresse - 1) *8 + Abschnitt dazuaddiert werden (bzw. zur Rückmelderadresse bei Konfiguration als Zubehör-Dekoder)?
Können alternativ bzw. zusätzlich auch die MX10-internen ABA-Eingänge als Rückmelder in Rocrail genutzt werden?

Gruß,
Thomas.

Hallo Thomas,
ich habe auch das MX10 und die Rocco Rückmelder und möchte diese in Rocrail anlegen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob die Rückmelder im MX10 korrekt verarbeitet werden, denn bisher wird der Status der Eingänge wohl im Fahrpult MX32 korrekt angezeigt. Aber im MX10 (FW 1.24.0001) steht im Zubehörmenü unter StEIN/Rocco10808-Module 'under Construction'. Wie ist es bei Dir? - Kann ich den Status der RM am MX10 auch irgendwo sehen?

Gruß
Jürgen

lastcowboy
Posts: 43
Joined: 23.06.2018, 20:26
Location: Kreis Ludwigsburg

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by lastcowboy » 15.10.2018, 20:41

Hallo Jürgen,

am MX10 selbst habe ich noch nicht nach dem Status des Rückmelders gesucht, könnte aber in "ObjectDB Zubehör" aufgelistet sein.
Am MX32 kann man bei SW-Version 1.24.0001 den Status sehen, mit der Vorgänger-SW 1.23.0050 hat das MX32 noch keine Belegung angezeigt.
Rocrail erkennt die Belegtmeldung korrekt, wenn im MX10 SW 1.23.0050 ist. Bei SW 1.24.0001 werden über LAN leider nur RailCom-Belegungen korrekt übertragen, reine Stromverbraucher (Loks ohne RailCom, beleuchtete Wagen, Widerstandsachsen, usw.) leider nicht - ich hoffe, das wird mit der nächsten SW-Version (die inzwischen ja schon seit über vier Wochen angekündigt ist...) von Zimo gefixt.
Den Belegtmelderstatus kannst Du in Rocrail im Rückmeldemonitor sehen, da wird die Belegung bei mir korrekt angezeigt - sofern nicht eine ABA-Eingangsmeldung dazwischenspukt, die teilweise mit falscher Adresse (nämlich der vom 10808) gesendet wird und zu Geistermeldungen führt...
Auch mußt Du sicherstellen, daß Du einen IP-Adreßbereich nutzt, der in beide Richtungen funktioniert (192.168.1.x geht, 192.168.100.x und 10.0.0.x gehen z.B. nur in eine Richtung - von Rocrail lassen sich Befehle erfolgreich ans MX10 schicken aber Rückmeldungen vom MX10 kommen keine bei Rocrail an). Auch das soll angeblich in der nächsten SW-Version gefixt sein.

Ich nutze momentan noch SW 1.23.0050 im MX10 (und 1.24.0001 im MX32, auch wenn Zimo gleiche SW-Versionen in beiden empfielt - funktioniert trotzdem), die hat aber den Nachteil, daß die Weichenstellungen wohl nicht korrekt bei Rocrail ankommen und damit die Automatik von Rocrail nicht immer funktioniert. Dafür werden aber die Belegtmeldungen richtig angezeigt. Wenn Du Railcom nutzt und nur Loks mit RailCom-Dekodern nutzt, sollte eigentlich auch 1.24.0001 gehen (evtl. ist da sogar die Weichenrückmeldung korrekt - das muß ich noch ausprobieren...).

Gruß,
Thomas.

Gartenbahner
Posts: 6
Joined: 12.10.2018, 19:59
Location: Petershagen, NRW

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by Gartenbahner » 17.10.2018, 21:11

lastcowboy wrote:Hallo Jürgen,

am MX10 selbst habe ich noch nicht nach dem Status des Rückmelders gesucht, könnte aber in "ObjectDB Zubehör" aufgelistet sein.
Am MX32 kann man bei SW-Version 1.24.0001 den Status sehen, mit der Vorgänger-SW 1.23.0050 hat das MX32 noch keine Belegung angezeigt.
Rocrail erkennt die Belegtmeldung korrekt, wenn im MX10 SW 1.23.0050 ist. Bei SW 1.24.0001 werden über LAN leider nur RailCom-Belegungen korrekt übertragen, reine Stromverbraucher (Loks ohne RailCom, beleuchtete Wagen, Widerstandsachsen, usw.) leider nicht - ich hoffe, das wird mit der nächsten SW-Version (die inzwischen ja schon seit über vier Wochen angekündigt ist...) von Zimo gefixt.
Den Belegtmelderstatus kannst Du in Rocrail im Rückmeldemonitor sehen, da wird die Belegung bei mir korrekt angezeigt - sofern nicht eine ABA-Eingangsmeldung dazwischenspukt, die teilweise mit falscher Adresse (nämlich der vom 10808) gesendet wird und zu Geistermeldungen führt...
Auch mußt Du sicherstellen, daß Du einen IP-Adreßbereich nutzt, der in beide Richtungen funktioniert (192.168.1.x geht, 192.168.100.x und 10.0.0.x gehen z.B. nur in eine Richtung - von Rocrail lassen sich Befehle erfolgreich ans MX10 schicken aber Rückmeldungen vom MX10 kommen keine bei Rocrail an). Auch das soll angeblich in der nächsten SW-Version gefixt sein.

Ich nutze momentan noch SW 1.23.0050 im MX10 (und 1.24.0001 im MX32, auch wenn Zimo gleiche SW-Versionen in beiden empfielt - funktioniert trotzdem), die hat aber den Nachteil, daß die Weichenstellungen wohl nicht korrekt bei Rocrail ankommen und damit die Automatik von Rocrail nicht immer funktioniert. Dafür werden aber die Belegtmeldungen richtig angezeigt. Wenn Du Railcom nutzt und nur Loks mit RailCom-Dekodern nutzt, sollte eigentlich auch 1.24.0001 gehen (evtl. ist da sogar die Weichenrückmeldung korrekt - das muß ich noch ausprobieren...).

Gruß,
Thomas.

Hallo Thomas,

ich habe mal mit den neueren FW-Versionen herumgespielt. Seit der Version 1.22.0150 gibt es unter 'ObjectDB Zubehör' den Eintrag 'StEIN/Rocco10808-Module', der 'under Construction' ist (leider in allen folgenden Versionen auch noch!).
Mit der Version 1.23.0001 in MX10 und MX32 funktioniert die Rückmeldung des 10808 in Rocrail bei mir auch schon, allerdings nur mit der Default-IP (hab sonst ne andere und wäre nie darauf gekommen, dass nur eine Richtung nicht funktioniert), wie Du schon erwähnt hast. Dann geht es auch mit Sensor- (mit 10kR-Brücke) und Railcom-Einstellung, nur am MX32 tut sich nichts.

Leider das Update auf eine neuere Version noch einen anderen Nachteil: Auf dem MX32 schalten alle eingerichteten Weichen plötzlich invers!

Bei ZIMO gilt wohl: One Step forward, two steps back... :(


Gruß
Jürgen

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 18.10.2018, 06:58

Moin Jürgen,
Gartenbahner wrote: Bei ZIMO gilt wohl: One Step forward, two steps back... :(
laut insider ist es ein Hobby Projekt vom Zimo Inhaber.
Bis das IP Problem nicht gelöst ist teste ich gar nichts mehr mit der MX10.

Gartenbahner
Posts: 6
Joined: 12.10.2018, 19:59
Location: Petershagen, NRW

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by Gartenbahner » 18.10.2018, 07:38

rjversluis wrote:Moin Jürgen,
Gartenbahner wrote: Bei ZIMO gilt wohl: One Step forward, two steps back... :(
laut insider ist es ein Hobby Projekt vom Zimo Inhaber.
Bis das IP Problem nicht gelöst ist teste ich gar nichts mehr mit der MX10.

Hallo Rob,
dafür läßt er sich sein Hobby aber sehr gut bezahlen (komisch, uns kosten unsere Hobbies viel Geld - was läuft falsch :cry: )!

Ich habe leider nur die MX10, lange auf Verfügbarkeit gewartet und mittlerweile mehrfach den Kauf bereut! Die versprochene Funktionalität ist schon genial, allein die Realität ist eine andere...
Vermutlich ist die Default-IP irgendwo in der FW noch fest codiert - verstehe nicht, warum dieser Fehler über mehrere Versionen mitgeschleppt wird! Das sollte schon peinlich sein, oder?

Gruß
Jürgen

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: [erl.] MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 18.10.2018, 07:45

Moin Jürgen,

zum Glück habe ich diese MX10 als Lei-Ware, sonnst hätte ich mein Geld zurück verlangt.

Nur bestimmte IP-Adresse Bereichen funktionieren in beide Richtungen. Ich habe es schon oft gemeldet bei der Entwickler, aber der meint das es nicht an der MX10 liegt weil im WireShark sieht er die Pakete welche der MX10 zurück sendet. (Welche dann trotzdem nicht ankommen...)

Am Anfang von mein Gartenbahn Planung hatte ich auch an der MX10 gedacht, aber ich stelle mein Heimnetz nicht um nur weil ein Gerät nicht mit 192.168.100.* umgehen kann.
Ich teste momentan mit CBUS(CAN) und der https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=ord-vc-1-en Booster. Super. :)

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 31.10.2018, 10:03

Moin,

ich spreche das Thema hier nochmals an weil WireShark die UDP Pakete, welche der MX10 sendet, auflistet, aber über normale Sockets nicht rein kommen.
Im angehängte ScreenShot sieht man das der Checksum fehlt:
Screenshot 2018-10-31 at 08.27.47.png
MX10 hat IP 192.168.100.202, und mein PC 192.168.100.120
Wie WireShark es dann doch schaft diese UDP Pakete zu zeigen übersteigt mein Socket Kenntnis.
So weit ich im Internet finden kann gibt es nur Socket Optionen um Checksum Null zu senden, aber beim Empfang spielt da das Betriebsystem vielleicht nicht mit.
Ein UDP Paket mit Checksum Zero scheint noch zulässig zu sein, aber wenn es ganz weggelassen wird...???

Diese Wahrnehmung habe ich auch der Zimo Entwickler per Email gesendet.

Nachtrag: Der Roco Z21, verwant mit Zimo, setzt der Checksum korrekt und kommt dann auch in Rocrail an.
Screenshot 2018-10-31 at 10.34.46.png
Z21 IP 192.168.100.211
Also, UDP ohne Checksum, 0, kommen bei normale Programme nicht an.
https://en.wikipedia.org/wiki/User_Datagram_Protocol#Checksum_computation wrote:If the checksum calculation results in the value zero (all 16 bits 0) it should be sent as the one's complement (all 1s).

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 31.10.2018, 15:00

Hallo,

also, der MX10 schickt immer UDP ohne Checksum um, laut Zimo Entwickler, CPU Leistung zu sparen...
(das MX10 hat gerade mal einen Cortex-M3 und muss JEDES Bit selber berechnen)
Ich kann kein Unterschied in die UDP Daten entdecken zwischen 192.168.1.x und 192.168.100.x.
Beim erste kommen die UDP Pakete an, beim zweite nicht.
In beide Segmenten sind die Paket mit WireShark sichtbar, nur im 192.168.100.x dauert es lange bevor man endlich ein Paket von der MX10 sieht.
Vielleicht gibt es unterschiedliche Regeln für diese beide Segmenten, aber ich bin mit mein Latein am ende... Netzwerk Profis sind jetzt gefragt.

aling
Posts: 231
Joined: 15.06.2012, 11:50
Location: Ruhrgebiet

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by aling » 31.10.2018, 15:15

Hallo,

ich kenne UDP ohne Checksum nur mit 0 als Checksum. Das Feld muss nach meiner Meinung immer übertragen werden. Eine 0 als Checksum wird daher ja auch als all 1 übertragen damit eben bei der 0 klar ist das hier keine berechnet wurde. Vielleicht sollten die Jungs bei Zimo mal die entsprechenden RFC lesen.

@Rob
Wireshark liest jedes Paket über einen Speziellen Modus. Da kommen dann auch Pakete mit falscher oder fehlender Checksum oder verstümmelte Pakete an.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41668
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by rjversluis » 31.10.2018, 15:27

Hi Achim,

nur ist es rätselhaft das es mit bestimmte IP Ranges doch ankommt mit checksum 0.
Der Z21 sendet immer ein korrekte checksum und kommt auch in 192.168.100.x an.

Um Zeit herein zu stecken um diese falsche Pakete doch in Rocrail bekommen zu können, ist IMHO ein Fehlinvestition. (Hast du ja auch nicht vorgeschlagen: Zimo muss ran.)

bertc3p0
Posts: 314
Joined: 25.04.2012, 20:19
Location: near Frankfurt Germany

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by bertc3p0 » 31.10.2018, 16:12

Hallo Rob,

auch wenn das eigentlich ein Thema von Zimo* ist - Du kannst es ja mal mit der Socket Option SO_NO_CHECK versuchen:

Code: Select all

int disable = 1;
if (setsockopt(sock, SOL_SOCKET, SO_NO_CHECK, (void*)&disable, sizeof(disable)) < 0) {
    perror("setsockopt failed");
}
Zumindest für IPv4 lässt sich diese Option nutzen.

Gruß

Gerd

* Ich denke, die Checksum Berechnung lässt sich sehr gut optimieren.

aling
Posts: 231
Joined: 15.06.2012, 11:50
Location: Ruhrgebiet

Re: MX10: UDP Paketen vom Zentrale kommen nicht an

Post by aling » 31.10.2018, 16:28

Hallo Gerd,

SO_NO_CHECK ist eigentlich für den Sender gedacht damit 0x0000 als Checksum übertragen wird. Der Empfänger erkennt ja die fehlenden Checksum an der 0x0000. Aber probieren kann man das ja mal. Ist nur die Frage ob die Betriebssystem da alle gleich reagieren.

Post Reply

Return to “Zentralen (DE)”