MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert? Topic is solved

Post Reply
mbslk
Posts: 21
Joined: 28.07.2013, 19:36

MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by mbslk » 29.12.2018, 12:42

Hallo Rob,

inzwischen habe ich meine Anlage komplett in Rocrail angelegt und bekomme fehlerhafte Rückmeldungen wenn in den Eigenschaften der FCC-Zentrale der Haken bei BIDI gesetzt wird. Von manchen Rückmelder erhalte ich gar keine Ereignisse. Ohne Haken bei BIDI sind alle Rückmeldungen in Ordnung.
insgesamt habe ich drei BIDI-Rückmelder und mehr als fünf andere Rückmelder für Weichen, Drehscheibe etc.

Meine Vermutung ist, dass die Liste der Non-BIDI Rückmelder ignoriert wird, und für jeden Rückmelder angenommen wird, dass er ein BIDI Rückmelder ist.

Zum Test habe ich BIDI angekreuzt und nur den Rückmelder mit der Selectrix-Adresse 89 in die Liste eingetragen. Im Trace kommt korrekt:

none bidi unit: 89

Wenn ich auf der Control-Adresse 90 ein paar Bits verändere, wird aber eine ankommende bzw. abfahrende Lok gemeldet:

loco address for unit 89:0(713) is 0 and did depart in Direction Forward

Habe ich etwas falsch konfiguriert, etwas falsch verstanden oder liegt hier ein Fehler in Rocrail vor?

Viele Grüße
Peter
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by rjversluis » 29.12.2018, 13:19

Hi Peter,

https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=mttmfcc-en#bidi
hast du vielleicht Leerzeichen verwendet?

mbslk
Posts: 21
Joined: 28.07.2013, 19:36

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by mbslk » 29.12.2018, 16:28

Hallo Rob,

nein, keine Leerzeichen. ich habe zum Test auch nur eine einzige Adresse eingetragen. Sonst mehrere, aber nur durch je ein Komma getrennt, keine Leerzeichen.
Im Trace wird die Adresse des Non-Bidi Rückmelders auch korrekt ausgegeben, ich nehme daher an, dass die Liste korrekt eingelesen wird.

Viele Grüße
Peter

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by rjversluis » 29.12.2018, 17:35

Hi Peter,

ich werde es Morgen mal anschauen, aber das hat doch schon funktioniert?

mbslk
Posts: 21
Joined: 28.07.2013, 19:36

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by mbslk » 29.12.2018, 17:49

Hallo Rob,

ja, das dachte ich auch. Ich habe es auch erst bemerkt als ich die ganze Anlage eingetragen hatte und alle Rückmelder getestet habe.

Wenn auf die Selectrix-Adresse eines Non-BIDI-Rückmelders andere Module folgen die keine Rückmelder sind, merkt man es kaum.
Dann gibt es höchstens falsche Lokmeldungen, aber die kommen ohnehin mal vor, da die Loknummern-Rückmeldung bei Selectrix für Störungen empfindlich ist.
Und wenn eine Lok mit einer Adresse gemeldet wird die es in der Datenbank nicht gibt filtert Rocrail die Meldung ohnehin aus.

Könnte also sein, dass das Problem noch nicht aufgefallen ist.

Viele Grüße
Peter

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by rjversluis » 29.12.2018, 18:05

Hi Peter,

es ist dir klar das es sich hier nicht um einzelne Melderadresse handelt sonder um Modulenummern?

mbslk
Posts: 21
Joined: 28.07.2013, 19:36

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by mbslk » 29.12.2018, 19:01

Hallo Rob,

danke, vielleicht habe ich hier etwas falsch verstanden. Hier mein Wissensstand:

Ich kenne nur die Umrechnung der Selectrix-Adressen in Rocrail-Rückmeldeadressen. Erste Rückmeldeadresse in Rocrail = (Selextrix Adresse x 8 ) +1, danach folgen in Rocrail alle 8 Rückmelder des Selectrix-Rückmelders. In die Non-BIDI-Liste der Zentrale trage ich die Selectrix-Adressen ein. Ist das falsch?

Beispiel: Der Non-BIDI Selectrix-Rückmelder habe die Selectrix-Adresse 89. Die Rückmelder in Rocrail sind dann 713 bis 720.
In die Non-BIDI-Liste trage ich 89 ein.

Wäre 89 ein BIDI-Rückmelder würde er die Selectrix-Adressen 90 und 91 zusätzlich belegen. Dann müsste ich für die Ident-Rückmelder die Rocrail-Adressen 713+16 bis 720+16 verwenden. Dazu wäre die 89 aus der Non-BIDI-Liste zu entfernen.

Im Trace sieht man, dass der Selectrix-Rückmelder mit der Selectrix-Adresse 89 als Non-BIDI erfasst ist:

none bidi unit: 89

Später im Trace sieht man aber eine Lokmeldung einer unit mit Adresse 89:0

loco address for unit 89:0(713) is 0 and did depart in Direction Forward

Diese Lokmeldung dürfte doch nur kommen, wenn der Hardware-Rückmelder mit Selectrix-Adresse 89 als BIDI-Rückmelder in Rocrail erfasst ist?
Oder muss ich in die Non-BIDI-Liste statt der 89 die 713 (und alle folgenden 8 Adressen) eintragen?

Viele Grüße
Peter

rjversluis
Site Admin
Posts: 42383
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by rjversluis » 29.12.2018, 19:18

Hi Peter,

teste bitte nochmal ab 14758.

mbslk
Posts: 21
Joined: 28.07.2013, 19:36

Re: MTTM FCC Non-BIDI Liste für Rückmelder wird ignoriert?

Post by mbslk » 30.12.2018, 17:47

Hallo Rob,

danke, jetzt funktioniert es. Allerdings muss man an folgendes denken, hier war meine Konfiguration nicht korrekt, und ich glaube die Doku sollte hier ergänzt werden:

Hat man einen BIDI-Rückmelder, zum Beispiel mit der Selectrix-Adresse 80, so belegt er die Selectrix-Adressen 80,81,82.
Auf Adresse 82 liegen die Rocrail-Ident-Melder, die man in die Blöcke eintragen muss. Das sind die Rocrail-Adressen ab (82 * 8 ) + 1.
So ist es dokumentiert und alles ist soweit klar.

Nun muss man aber noch die Adresse 82 in die Non-BIDI-Liste der Zentrale eintragen. Das war mir nicht klar, und ich habe es in der Doku nicht gefunden.
Vielleicht habe ich es auch übersehen.

Fehlt die 82 in der Non-BIDI-Liste, nimmt Rocrail an, dass ab Selectrix-Adresse 82 wieder ein BIDI-Rückmelder kommt. Für Selectrix-Adresse 82 sind ja (Ident-)Rückmelder definiert, was für Rocrail bedeutet, dass an Selectrix-Adresse 82 ein Selectrix-Rückmelder liegt. Ohne Eintrag in der Non-BIDI-Liste ist es für Rocrail ein BIDI-Rückmelder mit drei Selectrix-Adressen 82, 83 und 84. Das hat folgende Konsequenzen:

1.) Ein Rückmelder an Selectrix-Adresse 83 (die nächste freie Adresse) funktioniert nicht. Seine Rückmeldungen kommen nicht an, da Rocrail annimmt, dass Selectrix-Adresse 83 die Control-Adresse des (nicht vorhandenen) BIDI-Rückmelders auf Adresse 82 ist. Das war das eigentliche Problem, auf das ich gestossen war.

2.) Liefert der Selectrix-Rückmelder auf Selectrix-Adresse 83 Rückmeldungen, interpretiert Rocrail das als Loknummer-Rückmeldungen für den (nicht vorhandenen) BIDI-Rückmelder auf Adresse 82. Das sieht man aber nur im Trace, es hat keine Auswirkungen solange auf Selectrix-Adresse 84 keine Ident-Rückmelder definiert sind. Das wäre aber Unsinn, das hat sicher noch keiner so konfiguriert.

Lange Rede kurzer Sinn: Eine weitere Änderung in Rocrail ist nicht nötig. Man sollte aber in der Doku deutlich darauf hinweisen, dass für jeden BIDI-Rückmelder auf Selectrix-Adresse X ein Eintrag von Adresse X+2 in der Non-BIDI-Liste der Zentrale erfolgen muss.

Viele Grüße
Peter

Post Reply

Return to “Zentralen (DE)”