[bleibt so] Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite" Topic is solved

RainerK
Moderator
Posts: 4040
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

[bleibt so] Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by RainerK » 13.06.2019, 17:52

RainerK: IMHO wurde in dem ursprünglichen Thema Abzweig mit Rocrail der Begriff "Blockeinfahrseite" u.U. missverstanden.
Deshalb hier die Diskussion dazu als neues Thema davon abgetrennt.


Hallo zusammen,

vielleicht ist "Blockeinfahrseite" für ein Kennzeichen an der Ausfahrseite
des Blocksymbols nicht die glücklichste.
Ohne das funktional etwas geändert werden muss,
wäre z.B. "Blockfahrrichtung" besser.

smitt48
Moderator
Posts: 6074
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Abzweig mit Rocrail

Post by smitt48 » 13.06.2019, 21:02

Hi Rainer,
wäre z.B. "Blockfahrrichtung" besser.
:thumb_up: :thumb_up:
Du machst alle uebersetzungen! :mrgreen:

mfg Tom

RainerK
Moderator
Posts: 4040
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: Abzweig mit Rocrail

Post by RainerK » 13.06.2019, 21:37

Hi Tom,
smitt48 wrote:
13.06.2019, 21:02
wäre z.B. "Blockfahrrichtung" besser.
:thumb_up: :thumb_up:
Du machst alle uebersetzungen! :mrgreen:
so einfach ist das nicht.
Das muss grundsätzlich diskutiert werden, denn den Begriff "Einfahrseite"
muss es ja auch weiterhin geben, da er in der Rocrail-Logik eine wichtige Funktion hat.

smitt48
Moderator
Posts: 6074
Joined: 04.04.2014, 01:07
Location: Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Re: Abzweig mit Rocrail

Post by smitt48 » 13.06.2019, 21:42

Hi Rainer,
so einfach ist das nicht.
Ich weiss :mrgreen:

Eigentlich anstatt "Blockfahrrichtung" sollte es "Blockausfahrrichtung" sein.
Lasse die Diskussion beginnen. :mrgreen:

mfg Tom

Besra
Moderator
Posts: 3781
Joined: 10.08.2009, 17:54
Location: North Rhine-Westphalia, Germany

Re: Abzweig mit Rocrail

Post by Besra » 13.06.2019, 22:38

Hallo Rainer,
vielleicht ist "Blockeinfahrseite" für ein Kennzeichen an der Ausfahrseite des Blocksymbols nicht die glücklichste.
meiner Meinung nach steht der Begriff "Blockeinfahrseite" nicht für ein Kennzeichen (hier also Pfeil im Block) an der Ausfahrseite. Der Pfeil im Block zeigt die Bewegungsrichtung (des Zuges im Automatikbetrieb) und diese ergibt sich aus der Blockeinfahrseite. Das kann man auch umgekehrt sehen: Aus der Bewegungsrichtung ergibt sich die Blockeinfahrseite. Das ist vollkommen widerspruchslos und in sich logisch. Die Ausfahrseite als zusätzlichen Begriff einzuführen wäre kontraproduktiv. Irgendwann versteht's dann keiner mehr. (War mein Fehler, das erwähnt zu haben :oops: )
Eine Diskussion darüber - wenn überhaupt - würde ich aber in ein gesondertes Thema auslagern, nicht hier im vielsagenden Thema "Abzweig mit Rocrail".

Grüße
Bernd

Schorse
Posts: 5293
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by Schorse » 13.06.2019, 23:25

Hallo zusammen,

in einer früheren Diskussion zu diesem Thema wurde beschlossen nichts zu ändern.
Und nur weil es mal wieder einer nicht verstanden hat sehe ich keine Grund es zu ändern.
Noch eine "...Fahrrichtung" halte ich für keinen Mehrwert.

vikr
Posts: 519
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by vikr » 14.06.2019, 00:51

Hallo,
Schorse wrote:
13.06.2019, 23:25
in einer früheren Diskussion zu diesem Thema wurde beschlossen nichts zu ändern.
Und nur weil es mal wieder einer nicht verstanden hat sehe ich keine Grund es zu ändern.
Noch eine "...Fahrrichtung" halte ich für keinen Mehrwert.
Braucht man denn eine Blockeinfahrseite? Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, lassen sich alle Zustände durch die Kombination von Platzierung und Fahrtrichtung darstellen.
Was mich irritiert, ist, dass dieser Parameter in bestimmten Kontexten im Automatikbetrieb anscheinend von Rocrail geändert wird und ich das gar nicht mitbekomme.

MfG

vik

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by rjversluis » 14.06.2019, 07:02

Blockeinfahrseite = Block Enter Side

Und ist sehr wichtig!
Der Blockeinfahrseite ist plus oder minus, und darauf basiert sich die ganze Automat Logik.

Bei ein Pendelzug steht der Pfeil manchmal in der Richtung wo es her gekommen ist, und diese Pfeil hat NICHTS mit Blockeinfahrseite zu tun.
Also, "Blockfahrrichtung" ist daneben.

Ich finde diese Diskussion über ein unentbehrliche Basis Begriff völlig Sinnlos.
Das bestimmte Benutzern es nicht verstehen wollen ist ein anderes Thema.

Anstatt sich mit "Begrifflichkeiten" zu beschäftigen, sollte man lieber über ein passende Betreff kümmern.

vikr
Posts: 519
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by vikr » 14.06.2019, 09:52

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
14.06.2019, 07:02
Blockeinfahrseite = Block Enter Side

Und ist sehr wichtig!
Der Blockeinfahrseite ist plus oder minus, und darauf basiert sich die ganze Automat Logik.
Ok, nicht entbehrlich!
Aber auch nicht ganz leicht nachvollziehbar, warum er so eine zentrale Bedeutung hat und was man alles beachten muss.

MfG

vik

JanLok
Posts: 270
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by JanLok » 14.06.2019, 10:17

Hallo zusammen,

diese Diskussion erinnert mich etwas an die von Verkehrsbetrieben. Dort wird auf dem Bordrechner oder in der eigenen Statistik + und - für Fahrzeitabweichungen verwendet. Jetzt gibt es Betriebe wo Fahrzeuge mit + zu spät sind. Andere Betriebe verwenden + für Verfrühungen.

Vom Prinzip lässt sich das auch auf Rocrail übertragen. Für beide Begriffe gibt es logische Argumente. So verhält es sich auch mit der Blockeinfahrseite. Der Begriff ist gewachsen und sollte jedem User geläufig sein. Eben wie jenem Mitarbeiter eines Verkehrsbetriebs + oder eben - etwas sagen sollte.


Bis dann
JAN

Pirat-Kapitan
Moderator
Posts: 5006
Joined: 06.02.2010, 15:46
Location: Rösrath bei Köln / Germany

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by Pirat-Kapitan » 14.06.2019, 11:42

Moin vik,
Dann gehe doch mal bitte gefühlte 8 Jahre zurück, zu der Zeit, als wir in Rocrail diese Blockeinfahrseiten noch nicht hatten.
Und dann schaue doch mal, was es damals demgemäß auch noch nicht gab und auch nicht geben konnte, Platzierung wäre dazu nur ein Beispiel.
Vergleiche es doch mal mit einem Hausfundament, kann man natürlich weglassen, aber die Konsequenzen sollte man schon berücksichtigen.

Ein anderes Beispiel wäre, dass im Automatikbetrieb nur vorwärts gefahren wird.

In diesem Sinne würde ich mir bei Deinen Beiträgen manchmal mehr Verinnerlichung der Rocraillogik mit ihren Zusammenhängen und Abhängigkeiten wünschen. Dass es nicht immer ganz leicht ist, alle Zusammenhänge zu durchblicken, ist mir klar. Aber die Mühe sollte man sich schon machen.

Schöne Grüße
Johannes

vikr
Posts: 519
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by vikr » 14.06.2019, 12:16

Hallo Johannes,
Pirat-Kapitan wrote:
14.06.2019, 11:42
Dann gehe doch mal bitte gefühlte 8 Jahre zurück, zu der Zeit, als wir in Rocrail diese Blockeinfahrseiten noch nicht hatten.
Und dann schaue doch mal, was es damals demgemäß auch noch nicht gab und auch nicht geben konnte, Platzierung wäre dazu nur ein Beispiel.
Vergleiche es doch mal mit einem Hausfundament, kann man natürlich weglassen, aber die Konsequenzen sollte man schon berücksichtigen.
Wie Rob kürzlich erwähnte, bin ich seit sieben Jahren im Forum dabei. Den Bau der Fundamente und die damit einher gehende Diskussion von Rocrail habe ich nicht begleiten können.
Pirat-Kapitan wrote:
14.06.2019, 11:42
Ein anderes Beispiel wäre, dass im Automatikbetrieb nur vorwärts gefahren wird.
Mit diesem Beispiel kann ich im Moment nichts anfangen :(
Pirat-Kapitan wrote:
14.06.2019, 11:42
In diesem Sinne würde ich mir bei Deinen Beiträgen manchmal mehr Verinnerlichung der Rocraillogik mit ihren Zusammenhängen und Abhängigkeiten wünschen. Dass es nicht immer ganz leicht ist, alle Zusammenhänge zu durchblicken, ist mir klar. Aber die Mühe sollte man sich schon machen.
Seit mehr als sechs Jahren nutze ich CGA-Module und bemühe mich sehr ernsthaft seit etwa drei Jahren Rocrail systematisch so zu verstehen, dass ich es reliabel anwenden kann. Bin seit dieser Zeit auch hin und wieder auf Rocrail-Anwendertreffen gewesen . Es fahren beim (Wieder)Einschalten der Automatik aber immer wieder Fahrzeuge in die falsche Richtung und erzeugen Ghostmeldungen, was ich im Dezember auch in Langenfeld (gibt es schon einen nächsten Termin?) demonstriert habe. Allgemeine Meinung war, dass das schon mal vorkommt und dass man auch nicht weiß wie man das zuverlässig vermeiden kann, außer hier im Forum mal an Hand eines einfachen Beispiels nach möglichen Ursachen fragen. Ich gebe zu, das Beispiel mit der /SmartControl war sehr unglücklich.

Du hast selber irgendwann sinngemäß geschrieben, dass das "Übergeben" von Fahrzeugen vom manuellen in den automatischen Betrieb und zurück noch nicht wirklich praktikabel ist und keiner weiß warum genau... :?:

MfG

vik

rjversluis
Site Admin
Posts: 42023
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by rjversluis » 14.06.2019, 12:21

Moin,
Allgemeine Meinung war, dass das schon mal vorkommt und dass man auch nicht weiß wie man das zuverlässig vermeiden kann
im Forum finde ich da keine hinweisen. Wenn man das nur auf ein Stammtisch behauptet, ohne es im Forum zu kommunizieren...

Wenn man zwischendurch manuell seine Züge Fährt muss man da vor sorgen das der Block Enter Side und Placing passt nacht beenden von der Manuell Fahrt.
Mit RailCom Channel 1 und 2 ist es in Rocrail möglich das es automatisch Richtig gesetzt wird, ohne RailCom geht das halt nicht.
Wenn du diese Funktionalität möchtest dann ist der SmartBox wahrscheinlich nicht der richtige Wahl. -> BiDiB

vikr
Posts: 519
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by vikr » 14.06.2019, 13:33

Hallo Rob,
rjversluis wrote:
14.06.2019, 12:21
Wenn man zwischendurch manuell seine Züge Fährt muss man da vor sorgen das der Block Enter Side und Placing passt nacht beenden von der Manuell Fahrt.
Mit RailCom Channel 1 und 2 ist es in Rocrail möglich das es automatisch Richtig gesetzt wird, ohne RailCom geht das halt nicht.
Wenn du diese Funktionalität möchtest dann ist der SmartBox wahrscheinlich nicht der richtige Wahl.
Danke!
Ich habe mir jetzt eine (schwarze) Z21 mit einem 10808 zum Test organisieren können und werde das zunächst mit dem Abzweig und später dann mit meiner N-Testschleife mit DR5000 und DR5088RC - die ich auch schon in Langenfeld mit hatte - versuchen.

MfG

vik

StefanF.
Moderator
Posts: 2944
Joined: 27.10.2008, 21:40
Location: Hamburg/Germany

Re: Begrifflichkeit "Blockeinfahrseite"

Post by StefanF. » 14.06.2019, 15:01

Hallo,
ich denke, dass der automatische Betrieb ohne jegliches eingreifen mit Fahrreglern, Lokomotiven herunter nehmen und neu aufsetzen, erstmal grundsätzlich funktionieren muss. Erst dann kann man sich über den Mischbetrieb Gedanken machen. Der Mischbetrieb ist dabei von den unterschiedlichen Hardwareanforderungen z.B. Railcom, Lokmaus, Handy, Fredi und vielen mehr abhängig. Eine Lokmaus 2 agiert anders als ein Fredi um nur ein Beispiel zu nennen. Mir ist im automatischen Betrieb, der normal läuft, noch nicht eine verkehrte Fahrtrichtung untergekommen. Das passiert erst, wenn durch Störungen der Betrieb abgebrochen wird und Lokomotiven neu positioniert werden müssen. Bedeutet ich muss in die Software eingreifen. Aus dem Grund, weil ich das nicht möchte, wird bei Störungen der Strom von mir abgeschaltet (Power off) und die Automatik bleibt an, so dass nach Störungsbeseitigung die Anlage normal weiter laufen kann.
Im Mischbetrieb fahre ich meine manuell zu steuernden Lokomotiven über manuelle Fahrpläne von Block zu Block oder von Startblock zum Zielblock. Das garantiert mir dann, dass die Lok bei Übernahme in den automatischen Betrieb, von Rocrail richtig mit geplottet wurde und die Einfahrseite und Platzierung richtig stehen. Wenn der Doppelfeil der Lok, aufgrund des von mir benutzten Handregler, nach links zeigen sollte, muss ich ihn nach rechts ändern. Mehr aber auch nicht. Das ist eines der Konzepte, welches ich für mich eingerichtet habe. Bei anderer Hardware würde es wahrscheinlich anders aussehen.
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=stfmanroutes-en
Beste GRüße
Stefan

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”