Gelöst Abstellgleis neu

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby Bernie » 05.05.2015, 18:24

Hallo Tom,

diese zusätzliche Bezeichnung einer Fahrstraße vergibt der Analyser, wenn es mehrere Alternativen gibt, von einem Block zum nächsten zu gelangen. Zum Beispiel über das Gegengleis. Anhand dieses Zusatzes lassen sich die Fahrstraßen unterscheiden.
Gruß Bernd

[H0 2-L DCC] [Win10real,7Test, 64 Bit] [IB-COM+GCA101+TamsMC] [4*ORD-3] [GCA50/93/102/136] [Weichen/Lichtsign. LDT/Viessmann(MM)] [Formsig. GCA136] [DC-Car] [Weichen CarSystem Digirails DR4024]

http://www.modelltraumland-wuppertal.de/
Bernie
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby peter&basti » 05.05.2015, 19:33

Hallo Rudi,

Eine FS wird von einem Block zum nächsten generiert (oder manuell erstellt). In besonderen Fällen werden (manuell) noch der eine oder andere Block bewusst übersprungen.

Die Limitierung mit 100 bedeutet, dass max. 100 Planelemente (Gleis, Weiche, Signal, Rückmelder, Block,...) zwischen Start und Zielblock sein können um vom Analyzer berechnet werden zu können.

Wenn Du Dich an die goldenen Regeln hältst und nur soviel Gleiselemente in den Plan einbaust wie funktional notwendig,
Wirst Du diese Grenze nie erreichen.

Drüber hinaus tut es der Rocrail Performance gut, je weniger umso schneller.

Eine max. Anzahl der Fahrstraßen ist mir nicht bekannt, soll Lothar beantworten...
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby peter&basti » 05.05.2015, 19:37

Hallo Rudi,

Zu den Serienblöcken:

1. einen Richtungspfeil zwischen jeden Block - stört nicht, wird nur vom Analyzer berücksichtigt, sonst keinerlei Funktion.
2. einen Richtungspfeil vor dem ersten Block und in allen weiteren Blöcken "Richtungswechsel erlaubt"=NEIN (kein Haken) einstellen, dann wird nie ein Zug umdrehen egal ob FS vorhanden sind oder nicht
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby LDG » 05.05.2015, 21:06

Hallo,

die meisten aufgekommenen Fragen wurden ja schon ausführlich beantwortet. Es gibt inzwischen doch schon viele "fortgeschrittene Anwender", die den Analyser intensiv nutzen und kennengelernt haben :thumb_up:
Hier noch mal in Kurzform:
  • die Anzahl der Fahrstraßen ist in Rocrail nicht begrenzt (bzw. der Hauptspeicher des Servers legt die Grenze fest :) )
  • die max. 100 Elemente zwischen 2 Blöcken bei Nutzung des Analyser ist korrekt. Die wurde früher so festgelegt und hat sich bewährt. Bei Einhaltung der "goldenen Regeln" dürfte diese Grenze auch nie erreicht werden.
  • Einsparung von Richtungspfeilen bei einer Serie von Blöcken: Das kann der Analyser nicht erkennen. Es wird immer nur von einer Blockseite bis zum nächsten Block gesucht. Was davor oder dahinter ist wird nicht betrachtet.
  • das Suffix an einer generierten Fahrstraße, z.B. "-42". Das ist ein interner Zähler für die Anzahl der bisher untersuchten möglichen (Teil-)Fahrstraßen. Da diese Zahl immer erhöht wird (und damit eindeutig ist) kann es damit keine Duplikate bei den Namen der "alternativen Fahrstraßen" geben.

Gruß,
Lothar
LDG
Site Admin
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby Semba » 05.05.2015, 21:17

Hallo Peter,

wie man FS erstellt (oder erstellen lässt), ist mir schon klar und auch, dass Richtungspfeile nicht stören. Aber es sieht halt "belämmert" aus, wenn auf Streckenblöcken mehrere Richtungspfeile in die gleiche Richtung zeigen, wenn ohnehin klar ist, dass das eine "Einbahn" ist (natürlich kann man die Pfeile nachträglich gegen normale Gleise tauschen, oder die "verkehrten" Fs löschen). Ist halt alles mit zusätzlicher (unnötiger) Arbeit verbunden 8)
Wenn dann der Rechenknecht ein wenig helfen kann,...
Und "unnötige - nicht gelöschte" Fs möchte ich eigendlich nicht im Plan haben bei weit über 200 Analyser-generierten FS (das ergibt dann bei der Dokumentation schon um die 70 Seiten; ist dann schon ein wenig unübersichtlich :| )
Übrigens.. ich halte mich an die "Goldenen Regeln" - das mit den 100 Elementen (mit der entsprechenden Meldung) ist aber schon öfters im Forum vorgekommen... darum meine Anmerkung, das man das irgendwo im Wiki festschreiben könnte :!:

Wenn es nun schon einen Absatz mit Tips gibt, kann man so etwas genau dahin schreiben.

Die Frage nach der max. Anzahl der automatisch generierten FS stellte sich kürzlich, da wirklich so 240 FS generiert wurden ( das sieht ein wenig nach digitaler "Grenze" aus) :mrgreen:

Beste Grüße

Rudi
Semba
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby peter&basti » 05.05.2015, 21:28

Hallo Rudi,

Habe beim Durchrodeln dieses Beitrages am iPad glatt übersehen, das Du Dich als "alter Hase" in diesen Thread eingeklinkt hast :wink: drum ist meine Antwort für Dich "eh klar"

Sicher würde es nicht schaden, die von Dir angemerkten Verbesserungen im Wiki nachzuziehen.
Liebe Grüße / best regards
Peter


System: DCC 2-Leiter H0, Rocrail 64bit auf Win10 Pro 64
Traktion: OpenDCC GBM
Fahrweg: RocNetNode & GCA PI01/2/3, GCA41/Arduino RFID, GCA145 Drehscheibe, etc.
Decoder: 99% Zimo
Experimentell: MQTT & Node-Red
peter&basti
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby smitt48 » 05.05.2015, 21:39

Hi Bernie,

Das verstehe ich aber warum in diesen Fall 42?

EDIT
Beantwortet (Danke Lothar)
das Suffix an einer generierten Fahrstraße, z.B. "-42". Das ist ein interner Zähler für die Anzahl der bisher untersuchten möglichen (Teil-)Fahrstraßen. Da diese Zahl immer erhöht wird (und damit eindeutig ist) kann es damit keine Duplikate bei den Namen der "alternativen Fahrstraßen" geben.


Mfg Tom
Kind regards,
Tom Smit
Kralendijk, Bonaire - Dutch Caribbean

Märklin M & K-rails with ECoS2 (4.2.4) - Win10
RoSoft: S88n & WDD switch & SDD signal decoders
Display: Tri-ang from 1950's, Märklin from early 1960's
In build phase
smitt48
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby aling » 06.05.2015, 10:01

Hallo Lothar,

hatte ich in modplan.c auch erst. Fand ich dann aber unübersichtlich und habe das so gelöst:

Code: Select all
  routeID = StrOp.fmt( "%s-%s", wRoute.getbka(newRoute), wRoute.getbkb(newRoute) );

  /* check if exist and create new */
  while( MapOp.haskey(data->routeIdMap, routeID) ) {
    routeID = StrOp.fmt( "%s-%s-%0.1d", wRoute.getbka(newRoute), wRoute.getbkb(newRoute), cnt++ );
  }
Mit freundlichen Grüßen
Achim Lingner
--
BiDiB/GBMBoost/Zimo/SC7/macOS/XU3
aling
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby LDG » 06.05.2015, 16:07

Hallo Achim,

Danke für den Hinweis.

Ich habe beim Analyser jetzt auch die Nummerierung abgeändert (ab Rev 8957).
War aber etwas komplizierter :coding: Alternative Fahrstraßen werden je Relation mit 1 beginnend durchnummeriert.

Gruß,
Lothar
LDG
Site Admin
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby mith » 07.05.2015, 08:34

WikiAna.jpg

Hallo Lothar,

bezugnehmend auf Deinen o. a. Wiki-Eintrag und als allgemeine Anmerkung:

Recursion depth beschreibt die Rekursionstiefe oder auch im ersten Ansatz die Anzahl durchgelaufener Schleifen der selben Routine in einer (möglichen) Endlosschleife.

Das bedeutet aus meiner Sichtl, dass die Anzahl der Gleiselemente die Summe aller Elemente aus allen erfolgten Durchläufen angibt.
Daher sind es nicht 100 Elemente "in Reihe in gerader Linie".

Viel mehr ist es hier m. E. auch ein Hinweis darauf, dass es verschiedene Alternativ-Routen in Form von Parallel-Strecken zu Blöcken gibt, in denen selbst dann kein Block eingerichtet wurde, wie in meinem Beispiel 1(nennen wir es Modul 1) dargestellt ist.
Daraus ergeben sich dann diese Schleifen, wenn z. B. weitere vergleichbare "Module 1" angereiht werden und irgendwann der "Kreis wieder geschlossen" wird.
Keiner hat nur Pendelzüge.

Beisp1.jpg


Wird dagegen wie in meinem Beispiel 2 (nennen wir es Modul 2) verfahren, ist diese Gefahr gebannt. Es werden nur noch die echten Verbindungsrouten generiert.

Beisp2.jpg


Träfe meine Erläuterung nicht zu, währe die Fehlermeldung falsch, Dann müsste es "maximum elements count > 100" heissen.

Wie seht Ihr das?

Grüße

Michael

PS: Wenn dieser Beitrag / Hinweis etwas für das Wiki ist, darf er selbstverständlich benutzt werden.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
mith
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby LDG » 07.05.2015, 11:22

Hallo Michael,

beim Analyser erfolgt intern eine rekursive Suche (genauer Baumsuche). Ausgehend von einer Blockseite sucht jedes Element seinen Nachbarn in der aktuellen Richtung (unter Berücksichtigung von Kurven, Abzweigungen, Verbindern,...) und das Element sucht dann wiederum seinen Nachbarn, usw. bis man wieder auf eine Blockseite trifft oder eine andere "Endebedingung" (Prellbock, kein passendes Element, gar kein Element,...) erfüllt ist. (Das war die einfache Version, intern ist es etwas komplizierter).
Die Rekursionstiefe ist immer ausgehend vom "Startblock" der aktuellen Suche. Bei Verzweigungen wird das auch berücksichtigt.
Das hat Jean-Michel beim Analyser von Anfang an so implementiert und daran hat sich auch nie etwas geändert.

Ich weiss nicht woher Du die Information hast, daß die 100 Elemente "in Reihe in gerader Linie" liegen müssten.

Du kannst Deine Beispiele und Erklärungen gerne ins deutsche und englische Wiki einarbeiten.

Gruß,
Lothar
LDG
Site Admin
 

Re: Gelöst - Abstellgleis neu

Postby mith » 07.05.2015, 12:01

Hallo Lothar,

ich schrieb
mith wrote:Daher sind es nicht 100 Elemente "in Reihe in gerader Linie".


... Also ist es genau so wie ich es verstanden habe. Blocklose Parallelen erhöhen die Gefahr der Rekursion.
Da ich keine WIKI Rechte habe, biete ich diesen Thread für "berechtgte User" als Quelle an.

Grüße

Michael
mith
 

Re: Abstellgleis neu

Postby rothpe » 08.05.2015, 07:43

Hallo zusammen,

da es in dem Beitrag noch mit interessanten Themen und Fragen weiter geht habe ich das gelöst noch einmal in der Betreffzeile gelöscht und freue mich auf weitere Antworten.

Viele Grüße

Peter
rothpe
 

Previous

Return to Automatikbetrieb (DE)