[Erl.] Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post Reply
mith
Posts: 596
Joined: 26.04.2012, 20:01
Location: Niedersachsen

[Erl.] Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by mith » 14.03.2018, 21:37

Hallo User der Red-Box!

Ich habe ein merkwürdiges Problem bei meiner RB entdeckt und möchte hören, ob noch jemand vergleichbares berichten kann.

->
a) Red Box mit FW 2.1 vom Dez. 2017
b) Fahren funktioniert einwandfrei sowohl via CV-Navi als auch via RR
c) Lesen der Konfi via CV-Navi funktioniert
1. via XP und CV-Navi V 2.7 (Java 8 unter XP geht!)
2. via Win 7 und CV-Navi 2.7
3. via Win 7 und CV-Navi 2.5 (Downgrade zwecks Test)
d) Abspeichern der ausgelesenen Konfi geht unter allen 3 o. a. Varrianten (Downgrade unter XP habe ich mir erspart)
e) Einlesen einer abgespeicherten Konfi-Datei in CV-Navi geht unter allen 3 o. a. Varrianten
f) die automatische Protokollerkennung einer nicht in der RB eingerichteten Lok geht ebenfalls generell beim Eingeben der Adresse im Bedienfeld in CV-Navi

Aber:
Ich habe eine weitere Lok erworben und wollte diese nun zur Lokliste hinzufügen.
Jeder Versuch, die Konfi in die RB zurückzuschreiben misslingt. Timeout beim Schreiben kommt schon bei "Delete Lok-List"
Es ist egal, ob ich
1. eine alte unveränderte Konfidatei von der Platte "hochlade"
2. die gerade gelesene Konfi wieder "hochladen" möchte
3. die lokal geänderte Konfi mit neuer Lok "hochladen" möchte
4. die mit Notepad++ geänderte Konfi mit neuer Lok "hochladen" möchte
5. alle Werte schreiben oder nur Lokliste schreiben auswähle

Sofort nach dem ersten Schreibversuch kann ich danach auch nichts mehr auslesen und erhalte auch dort "Time-Out".
CV-Navi hat dann einen Kommunikationsfehler oder kommt mit "keine Rückmeldung".
Ich muss die RB erst stromlos machen (Netzteil abziehen).

Danach geht das Ganze von vorne los.

Einen "Factory - Reset" habe ich nicht ausgeführt, um zu vermeiden, danach gar nichts mehr "hochladen" zu können.

Kennt das jemand?

Grüße

Michael
Last edited by mith on 20.03.2018, 18:49, edited 1 time in total.

bernd68
Posts: 455
Joined: 07.09.2010, 17:34

Re: Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by bernd68 » 14.03.2018, 21:56

Hallo Michael,
mir wurde von der TAMS Hotline sehr freundlich und schnell geholfen. Mein Tipp: ruf an. Zeiten stehen auf der HP.
Viel Erfolg
Bernd

LDG
Site Admin
Posts: 2701
Joined: 18.10.2010, 00:03
Location: near Karlsruhe/Germany

Re: Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by LDG » 16.03.2018, 13:46

Hallo Michael,

kannst Du mir Deine gesicherte RB-Konfiguration als ZIP-Datei per PN zukommen lassen?
Dazu eine kleine Beschreibung mit welchen Parametern Du eine neue Lok anlegst.

Mal sehen, ob ich es am Wochenende bei mir nachstellen kann.

Gruß,
Lothar

mith
Posts: 596
Joined: 26.04.2012, 20:01
Location: Niedersachsen

Re: Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by mith » 16.03.2018, 19:37

Hallo Lothar,

a. G. des Forum - Ausfalls bin ich erst jetzt wieder hier.
Via Mail - via Fa. Tams und Dir - hat das Ganze ja schon eine Fortsetzung gefunden. Den Mail-Verkehr habe ich aber gerade erst gelesen.

Ich habe jetzt aber keine Zeit, die Geschichte zu testen, da wir gleich Besuch erwarten und melde mich hier, nachdem ich die Ergebnisse habe.

Danke Für Deine Hilfe!!

Grüße

Michael

mith
Posts: 596
Joined: 26.04.2012, 20:01
Location: Niedersachsen

Re: Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by mith » 17.03.2018, 12:04

Hallo zusammen,

für alle Interessenten in diesem Bereich:

Bei langen Lok-Listen gibt es Time-Outs im Bereich des "Lokliste - löschen", bevor diese dann neu geschrieben wird.
Ein "Rücksetzen auf Werkseinstellung" und danach das Laden der Konfi aus der / einer zuvor gesicherten Datei geht aber einwandfrei.
-> kann derzeit als "Workaround" angesehen werden.

Wir (Lothar, Herr Tams und ich) sind an dem Thema dran und berichten nach Abschluss der Untersuchungen.

Grüße

Michael

mith
Posts: 596
Joined: 26.04.2012, 20:01
Location: Niedersachsen

Re: Tams RedBox - Time-Out beim Konfi-Schreiben

Post by mith » 20.03.2018, 18:48

Hallo zusammen,

nach mehreren Tests kann ich nun folgendes Ergebnis bereitstellen:

- Die Time - Outs sind keine Fehler in der Firmware.
- Es trat in dieser Form nur bei mir auf
- nach einem "Factory Reset" und wieder Einspielen der aktuellen Konfiguration ließ sich auch ein erneutes Einlesen / "Upload" der Konfi in die RB einwandfrei durchführen.

Nach Aussage von Herrn Tams muss ein Datenbank - Fehler in meiner RB bestanden haben, der mit dem "Factory Reset" behoben wurde.
Daraus folgt, dass
- jede Änderung auch als Datei - Export gesichert werden sollte (Backup)
- ein "Factory Reset" und
- anschließendes Rücklesen der letzten (funktionierenden) Konfiguration in die RB
bei derartigen Problemen als Lösungsweg angesehen werden sollte / muss.

Ich möchte mich auch über diesen Weg bei Herrn Tams und Lothar noch einmal recht herzlich bedanken!

Grüße

Michael

Post Reply

Return to “Tams (DE)”