ORD-3 Benötige Hilfe  [✔]

Post Reply
Kreisfahrer
Posts: 5
Joined: 12.01.2019, 14:08

ORD-3 Benötige Hilfe

Post by Kreisfahrer » 12.01.2019, 17:35

Ich brauche von der Rocrail-Gemeinde wenn möglich eine geführte Hilfe.
Vorab: Vor ca. 10 Jahren habe ich mit Peter Giling MGV – Hardware begonnen und war dann krankheitsbedingt die letzten 10 Jahre nicht mehr in der Lage, tiefer in die Rocrail – Thematik einzusteigen.
Nunmehr sind meine grauen Zellen in meinen Haaren und mit 68 Jahren möchte ich doch unbedingt mein Hobby mit Rocrail neu aufleben lassen.

Hier meine hardware-mäßige Ausgangssituation:
GCA-85 USB ; MGV-50 ; MGV-93 (grüne Platine) ; vorheriger ORD-3 ohne Sub-D-Anschluss.
Die vor 10 Jahren existierende HO-Anlage wurde aufgelöst und aus Altersgründen auf Spur O gewechselt. Die Spur-Anlage existiert z.Zt. nur auf dem Papier, d.h.,
an Gleishardware steht mir nur ein Rollenprüfstand zur Verfügung.

Ich bitte darum, mich nicht auf das erneute Lesen der Wiki-Dokumentation etc. zu verweisen. Leider findet sich das Normale (Anschluss von ORD-3 in Verbindung mit GCA-85) nach 3maligem lesen leider nicht.

Ich benötige eine direkt geführte Hilfe, um mit der vorab beschriebenen Hardware und dem Rollenprüfstand vorhandene Lokomotive(n) in den Fahrmodus zu bekommen
und die möglichen Funktionen über die im Decoder vorhandenen CV’s auszuprobieren.

Was funktioniert und was funktioniert nicht z.Zt.:
1. GCA-85 (angeschlossen per USB), in Rocrail eingestellt als Loconet-Zentrale, ermöglicht eine Umadressierung von GCA-50 von der vorgegebenen Adresse 81/1 z.B. auf 40/1.

2. Nicht funktioniert die Erkennung von ORD-3, angeschlossen per Loconet-Kabel von GCA-85 nach ORD-3.
Ebenso scheint eine Programmierung von GCA-50 zu MGV-93 nicht zu funktionieren, beide verbunden mit Flachbandkabel, entsprechend den Angaben von Peter Giling.
Ich würde mich freuen, wenn jemand aus der Rocrail-Gemeinde einem alten Herrn durch diese Anfangsschwierigkeiten,
wie mögliche Anschlussfehler oder auch Rocrail/Rocview – Eingabefehler sachlich auf die Sprünge hilft.

Ich bedanke mich jetzt schon für Eure / Ihre Hilfe. Raimund

rjversluis
Site Admin
Posts: 39300
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by rjversluis » 12.01.2019, 18:55

Hallo Raimund,

der GCA85 ist ein LocoNet-PC Schnittstelle, diese liefert kein DCC Signal.
Der ORD3 ist ein Booster welche ein Digital Signal braucht von ein (LocoNet/IB) Zentrale.
Aber du hast kein Zentrale aufgelistet.

Kreisfahrer
Posts: 5
Joined: 12.01.2019, 14:08

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by Kreisfahrer » 13.01.2019, 05:25

Hallo Rob,
danke für die Antwort. Eine HardWare-(LocoNet/IB) Zentrale besitze ich demnach nicht?!
Kann mein PC bzw. Rocrail das emulieren und wenn ja wie?
Welche Eingaben müßte ich machen und welche Kabel-Verbindungen wären notwendig?
Ich habe mich von dieser Zeichnung verwirren lassen:

Gruß Raimund
Attachments
GCA-LocoNet-Anschluss-Schema.pdf
(29.66 KiB) Downloaded 11 times

Kreisfahrer
Posts: 5
Joined: 12.01.2019, 14:08

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by Kreisfahrer » 13.01.2019, 08:12

Hallo Rob,
ich habe schnell gelesen und die Lösung scheint für mich die Software-Zentrale DCC232 zu sein?

Da mein Laptop sowohl USB-Anschlüsse und eine V24-Anschluß besitzt benötige ich keinen Konverter
und ich kann die Verdrahtung von PC zu ORD-3 (old) so herstellen:
ORD-3 RJ12 <-> DB9-Buchse PC
-----1--------<->--------5
-----6--------<->--------3

1. Verbindungs-Variante: GCA-85 bleibt dabei per USB Kabel weiterhin so angeschlossen,
um mit den GCA-50 Modulen bzw. die daran angeschlossenen Module deren Aus- und
Eingänge zu schalten oder abzufragen und ORD-3 wie oben gesagt angeschlossen?

2. Verbindungs-Variante: USB-Kabel von PC zu GCA-85 wird entfernt und GCA-85 RJ-12-Buchse
wird per Loconet-Kabel mit einer freien RJ-12-Buchse auf ORD-3 (old) und ORD-3 RJ12 mit der DB9-Buchse verbunden?

Welche Verbindungsart ist korrekt?

Sind in der ersten Verbindungs-Variante dann in Rocrail zwei Zentralen anzugeben - eine für den Ausgang LocoBuffer
und eine für DCC232? Wenn ja welche muß ich angeben „loconet“ und „dcc232“?

Bei der zweiten Verbindungs-Variante hätte ich nur eine Zentrale und würde dcc232 setzen.

Ich denke, dass ich hier dumme Fragen stelle, deshalb jetzt schon ein Dank für Ihre/Deine Antworten!
Gruß Raimund

rjversluis
Site Admin
Posts: 39300
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by rjversluis » 13.01.2019, 08:31

Moin Rainmund,

anbei eine Skizze:
GCA.jpeg
DDX und DCC232 generieren ein Digital Signal welche nicht Norm gerecht ist, und nicht alle Decoder schlucken das.
Ich würde eine kleine Zentrale kaufen, wie zB DCC++ auf Arduino Basis, oder Wenn du auch Märklin Fahren willst gibt es bei eBay ein Gleisbox(60116) für weniger dann 30 Euro.

Kreisfahrer
Posts: 5
Joined: 12.01.2019, 14:08

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by Kreisfahrer » 13.01.2019, 16:30

Halllo Rob,
danke für die schnelle Antwort. Ja ich werde eine Zentrale als Geschenk
bekommen. Meine Frau war so lieb. Es wird die neue Lenz-Zentrale sein.
Sie sagt, dann hätte ich einen guten Grund weiterzuleben. Die Krebs-Therapien
(Chemie) wirken immer noch nach - scheibar auch bei meinen grauen Zellen!

Es ist ein SET inclusive der neuen LZV200. Leider ist es erst im März
lieferbar.

Ja, Deine Skizze hilft mir sehr und Deine Antworten machen mich tatdächlich
glücklich, weil ich dadurch mein altes Hobby doch wieder leben kann!

Entsprechend der Skizze müßte ich demnach in Rocrail 2 Zentralen
einmal für den LocoBuffer und einmal für DCC232 anlegen?
Ist das korrekt?

Gruß an Dich Raimund

rjversluis
Site Admin
Posts: 39300
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: ORD-3 Benötige Hilfe

Post by rjversluis » 13.01.2019, 16:34

Hallo Raimund,
Kreisfahrer wrote:
13.01.2019, 16:30
Entsprechend der Skizze müßte ich demnach in Rocrail 2 Zentralen
einmal für den LocoBuffer und einmal für DCC232 anlegen?
Ist das korrekt?
ja, das stimmt.
Wenn du diese neue Lenz Zentrale bekommen habe musst du dann DCC232 ersetzen mit Xpressnet.

Bei mehrere Zentrale in Rocrail kommt auch die Schnittstelle-Kennung im Spiel.
Wenn die Loks mit DCC232/Xpressnet fahren sollten, und diese als erste Zentrale eingetragen ist, brauchst du bei den Loks diese Schnittstelle-Kennung nicht zu setzen.
Nur bei alle Melder und Weichen welche über LocoNet gesteuert werden.

Kreisfahrer
Posts: 5
Joined: 12.01.2019, 14:08

Re: ORD-3 Benötige Hilfe  [✔]

Post by Kreisfahrer » 14.01.2019, 08:28

Hallo Rob,
es funktioniert mit der dcc232 Kabelverbindung. Gestern konnte ich nun
durch Deine Hilfe doch noch auf dem Rollenprüfstand eine Köf II ausprobieren!
Sie läuft und alle ihre Funktionen funktionieren. Ich freue mich sehr!
Also nochmal BESTEN DANK für Deine Hilfe!
Ich werde sicher in Zukunft noch ein paar Fragen haben, die
ich nicht alleine klären kann, dann melde ich mich hier wieder.

Gruß Raimund

Post Reply

Return to “Basisfunktionalität (DE)”