Fehlermeldung "Ghost train in block" Topic is solved

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 16.05.2019, 08:38

@ Peter
Danke für die detaillierten Block- Rückmelde Informationen, sehr hilfreich fürs Verständnis.

@ Gerd
Anbei Infos zu meinen Rückmeldern im Anhang: Definition eines Rückmelder.zip
Ich verwende optische infrarot Rückmelder TCRT5000 für die Gleisbelegung
und Weichen Weich88-N WeichenModule: https://www.digital-bahn.de/bau_s88n/weich88-n.htm
Nachtrag Infos zu Weichen:
RocRail Weichenadresse = Weichenadressen bei ROCO + 4
Info Link: https://www.digital-bahn.de/info_bau/sc ... #multimaus

@ Claus
Die "Ghost Meldung" wird auch bei andern Zügen und anderer Strecke / Weichen Stellen erzeugt.
Test: ich habe vor den Rückmelder R014 weiter weg von der Weiche W008 zu platzieren, Ergebnismeldung folgt.

Viele Grüse Josef
Attachments
Definition eines Rückmelder.zip
(502.43 KiB) Downloaded 7 times

Schorse
Posts: 5214
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by Schorse » 16.05.2019, 18:06

Hallo Josef,

wo genau hält denn nun die Lok mit Anhänger im Block 20? Vor der Weiche oder dahinter?

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 17.05.2019, 14:48

Hallo Gerd,
Start der Lok "20_Tobias" in Block [bk012] -> R107 -> Weiche W026 -> Weiche W027 -> Rückmelder R002 -> Block [bk026] -> R006 -> R009 -> Block [bk020] -> R014 -> Weiche W008 -> R015 -> Block [bk018] "Ghost train"
die Lok kommt in Block bk018 zwischen R015 und R022 zum stehen, siehe in beiden Traceunterlagen und Plan auf erster Seite.
Lok mit Anhängern steht im roten Bereich

viele Grüße Josef

Schorse
Posts: 5214
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by Schorse » 17.05.2019, 15:28

Hallo Josef,

laut der trace-Datei -007 aus dem zip-Paket „3Problemfall“ muss die Lok im Block 20 warten. Im virtuellen Modus tut sie das auch.
Laut der genannten trace-Datei wird ca. 500ms nach R014 auch R015 ausgelöst was dazu führt das statt BBT-bremsen ein Poweroff erfolgt.
Warum ist das jetzt nicht mehr der Fall? Gibt es da Änderungen?

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 24.05.2019, 09:37

Zu
Test: ich habe vor den Rückmelder R014 weiter weg von der Weiche W008 zu platzieren, Ergebnismeldung folgt.
den Rückmelder Abstand zu Weiche erhöhen brachte keine Änderung, immer noch Meldung "Ghost"

Siehe Bild, kann es sein das die beiden gelben zusätzlichen BBT haken die Lösung sind? ich werde testen
Lok20_BBT.PNG
Last edited by JoFri on 25.05.2019, 13:21, edited 1 time in total.

Schorse
Posts: 5214
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by Schorse » 24.05.2019, 14:30

Hallo Josef,
Josef wrote:Siehe Bild, kann es sein das die beiden gelben zusätzlichen BBT haken die Lösung sind?
Nein. Diese Haken haben nichts mit BBT zu tun.
Deine BBT Einstellungen sind allgemein nicht in Ordnung. Die 10 Abremsschritte werden fast nie erreicht für die Lok "Tobias"; d. h. bevor die 10 Schritte heruntergezählt werden wird ein "in" Ereignis ausgelöst. Hier ist entweder der zeitliche Abstand zwischen den Schritten (Abbremszeit) zu groß oder die Geschwindigkeit zu hoch. Hier solltest Du noch nacharbeiten.
Als "Benutze" Kriterium sollte Geschwindigkeit oder Geschwindigkeit+- benutzt werden.
Wie schafft es die Lok es bei einem Poweroff bei R014 weiter über W008 bis R015 in Block 18 zu fahren? Von welcher Größenordnung reden wir hier?

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 25.05.2019, 13:45

ich glaube mein Problem ist viel einfacher!

Die Lok/Zug fahren in einen Block, überfahren den In Rückmelder und kommen zu viel spät zum Stehen (ca 40-70 cm) was "Ghost" auslöst.
Verstehe ich richtig:
Die Lok/Zug überfährt den Enter Rückmelder und sollt durchVerwendung von BBT kurz nach dem IN Rückmelder zustehen kommen?

Danke und viele Grüße Josef

Schorse
Posts: 5214
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by Schorse » 25.05.2019, 15:37

Hallo Josef,
Verstehe ich richtig:
Die Lok/Zug überfährt den Enter Rückmelder und sollt durchVerwendung von BBT kurz nach dem IN Rückmelder zustehen kommen?
Im Prinzip ja. Eine Lok soll immer kurz nach dem Rückmelder (oder darauf; je nach Ausführung) zum stehen kommen. BBT ist nur zwischen "enter" und "in" aktiv; aber das steht alles im Wiki.
In Deinem Fall dürfte die Bremsverzögerung im Decoder viel zu hoch eingestellt sein; wenn sie aktiv ist versuche es mal ohne.
Wobei mir aber nicht klar ist warum die Lok bei "Poweroff" nicht stehen bleibt?

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 26.05.2019, 07:25

Hallo Gerd (Schorse)

Danke für deine schnelle RocRail Hilfe,
können wir direkt Per E-Mail kommunizieren?

dann kann ich dir meine aktuelle RocRail Doc zusenden.
(die Zip Datei ist zu groß für das Forum, geteilte Zip Dateien dürfen nicht hochgeladen werden)

Zu Decoder: bei allen Decodern Bremsrate CV4=1 also ausgeschalten.
Last edited by JoFri on 27.05.2019, 17:24, edited 1 time in total.

rjversluis
Site Admin
Posts: 41597
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by rjversluis » 26.05.2019, 07:30

Moin Josef,
JoFri wrote:
26.05.2019, 07:25
dann kann ich dir meine aktuelle RocRail Doc zusenden.
(die Zip Datei ist zu groß für das Forum, geteilte Zip Dateien dürfen nicht hochgeladen werden)
was hast du denn da alles herein gepackt?
Bitte diese Funktion verwenden:
https://wiki.rocrail.net/doku.php?id=issue-de

Email Adressen im Forum? Die würde ich hier weglassen wenn du kein SPAM bekommen willst.

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 06.06.2019, 12:03

Hallo *,
Hallo Gerd,

Den Rückmelder R128 habe ich zusätzlich eingebaut um die Entfernung von Block bk020 (ca.60cm) zur Weiche W008 zu erhöhen,
war aber nicht die Lösung, ich habe aber daraus das wirkliche Problem der "Ghost" Meldung erkannt.

Das allgemeine Problem ist, das der Zug den "Enter" dann "IN" Rückmelder überfährt und erst 50 - 80 cm erst danach anhält, (egal welche Lok, egal welcher Block)
so das dieser eine "Ghost" Meldung auslöst oder der Zug eventuell auf eine Weiche zum stehen kommt (die dann ev. schaltet, -> crash).

BBT ist für jede Lok aktiviert, siehe Bild vom 24.05.2019,
die Bremsverzögerung CV4 in den Decodern ist bei allen Loks auf 1 also ausgeschalten.

Wo ist mein BBT Konfiguration Fehler/Problem?

anbei nochmals die aktuelle MyPlan.xml und Gleisplan

viele Grüße Josef
Attachments
Myplan.xml
(420.78 KiB) Downloaded 1 time
2019-05-26_Rocrail_Gleisplan.png
Last edited by JoFri on 11.06.2019, 10:48, edited 1 time in total.

Schorse
Posts: 5214
Joined: 12.09.2008, 19:38
Location: D - Niedersachsen

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by Schorse » 06.06.2019, 14:53

Hallo Josef,

Beim auslösen des "in" Melders sollte Fahrstufe 0 gesendet werden; dann muss die Lok (ohne Bremsverzögerung) mehr oder weniger abrupt stehenbleiben.

JoFri
Posts: 26
Joined: 03.04.2015, 09:18
Location: D - Altdorf bei Nürnberg

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by JoFri » 11.06.2019, 10:54

Das allgemeine Problem ist, das der Zug den "Enter" dann "IN" Rückmelder überfährt und erst 50 - 80 cm erst danach anhält, (egal welche Lok, egal welcher Block)
so das dieser eine "Ghost" Meldung auslöst oder der Zug eventuell auf eine Weiche zum stehen kommt (die dann ev. schaltet, -> crash).
Problem Ursache:
Rocrail wurde auf eine Windows XP Rechner mit 2GB RAM, CPU 1,4 GHz (offline ohne Internet, nur RocRail) ausgeführt,
dabei wurde die CPU immer wieder mal zu 100% ausgelastet, war zu Verzögerungen bei Rocrail Rückmelder - BBT Ausführung führte.

Problem gelöst:

ich habe Rocrail auf eine aktuellen Windows 10 Rechner mit i7 CPU umgezogen und nun keine Probleme mehr mit "Ghost" Meldungen.

:D @danke an Gerd, Peter, Claus für die Unterstützung

Viele Grüße Josef

vikr
Posts: 444
Joined: 20.05.2012, 09:53

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by vikr » 11.06.2019, 12:13

Hallo,
JoFri wrote:
11.06.2019, 10:54

Problem Ursache:
Rocrail wurde auf eine Windows XP Rechner mit 2GB RAM, CPU 1,4 GHz (offline ohne Internet, nur RocRail) ausgeführt,
dabei wurde die CPU immer wieder mal zu 100% ausgelastet, war zu Verzögerungen bei Rocrail Rückmelder - BBT Ausführung führte.

Problem gelöst:

ich habe Rocrail auf eine aktuellen Windows 10 Rechner mit i7 CPU umgezogen und nun keine Probleme mehr mit "Ghost" Meldungen.
Kann man irgendwo in Rocrail sehen, ob das aktuelle Rechnersystem bei Nutzung von Rocrail immer wieder an seine Grenzen kommt und ggf. in welchen Situationen?

MfG

vik

StefanF.
Moderator
Posts: 2898
Joined: 27.10.2008, 21:40
Location: Hamburg/Germany

Re: Fehlermeldung "Ghost train in block"

Post by StefanF. » 11.06.2019, 12:22

Hallo Vik,
nein, dafür gibt es Programme in dem jeweiligen Betriebssystem. Ich nutze unter Linux das Programm "htop". Dort wird mir die Lastverteilung der Kerne und des Speichers sehr schön angezeigt. Verzögerungen durch zu hohe Prozessorlast kann auch von anderen Diensten herrühren, die im Hintergrund tätig sind. Ich sehe z.B. immer eine besonders hohe CPU-Auslastung, wenn bei mir im Keller der DHCP-Server in der Wohnung wegbricht und der Rechner die Netzverbindung erneut sucht. Keller und Wohnung sind nicht direkt übereinander (Mehrfamilienhaus).Rocrail und Rocview selber, sind da nicht die Showstopper.
Beste Grüße
Stefan

Post Reply

Return to “Automatikbetrieb (DE)”