Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen Topic is solved

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 17.05.2019, 18:08

Hallo zusammen,

ich würde gerne einmal wissen, was von der Idee zu halten ist, wenn zukünftig Züge als Aktionsbedingung besser eingebunden werden.


1. Ähnlich wie bei Lokmotiven sollte es die Möglichkeit geben gewisse Züge einzuschließen oder auszuschließen. Bei Lokomotiven lässt sich die über "#" oder "x" erreichen. Beispiel: xZug1, Regionalzug

2. In den Zugeinstellungen kann festgelegt werden, ob es sich um einen Pendelzug handelt. Wäre es möglich als Aktionsbedingung dies auszuwerten? Beispiel: Pendelzug JA oder NEIN


Soweit ein paar grobe Vorschläge von mir als Idee. Sollte es bereits heute möglich sein, dann wäre ich für Hinweise dankbar.



Bis dann
JAN
Last edited by JanLok on 19.05.2019, 17:12, edited 1 time in total.

GeSchu
Posts: 2889
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by GeSchu » 17.05.2019, 18:57

Moin jan,
JanLok wrote:
17.05.2019, 18:08
ich würde gerne einmal wissen, was von der Idee zu halten ist, wenn zukünftig Züge als Aktionsbedingung besser eingebunden werden.
Wo genau? Könntest Du Deinen Vorschlag bitte ein wenig präzisieren?
Warum: ich habe mir gerade mal als Beispiel die Aktion Steuerung in einem Block angeschaut. Im Tab Bedingung zu einer Aktion lässt sich durchaus der Typ Zug, die Kennung eines Zuges und seine Stati auswählen. Ebenso in der Aktionssteuerung zu Fahrstrassen.
Lass uns doch mal wissen, was genau Du wann erreichen möchtest.
Gruß
Gerd(GeSchu)

peter&basti
Moderator
Posts: 6549
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by peter&basti » 17.05.2019, 19:18

Hallo Jan,

nach meinem Kenntnisstand werden die Attribute des Zuges (mir fällt auf die Schnelle ein: Klasse, Pendelzug, max. Geschwindigkeit) in dem Moment wo er mit der Lok verbunden wird ("Zug zuordnen") auf die Lok vererbt.

Das bedeutet Du setzt Aktionsbedingungen auf die Lok und es werden eigentlich die Bedingungen des zugeordneten Zuges ausgewertet.
Der Zug ist ja mit der Lok verbunden (sonst bewegt er sich nicht :wink: ) und daher benötigt es aus meiner Sicht keine gesonderte Auswertung nach Zügen.

So hatte ich es mir ausgedacht und Rob hat es umgesetzt :thumb_up:

Wenn Du noch weitere Wünsche hast, gerne - dann aber, so wie Gerd bereits geschrieben hat bitte ein konkretes Beispiel.

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 17.05.2019, 19:33

Hallo zusammen,

dass lässt sich in der Tat auswählen. Doch dort müsste jeder Zug einzeln ausgewählt werden und so wie ich es bisher verstehe kann der Zug als solches nicht als Status zur Auswertung heran gezogen werden wie zum Beispiel eine Lokadresse.

Prinzipiell finde ich es sehr gut, dass Lokomotiven die Eigenschaften der Züge annehmen. Daran sollte auch nicht gerüttelt werden.
Aber nun zu deinem Beispiel:
An einem kleine Bahnhof sollen Lokomotiven umsetzen, tauschen oder aber wechseln für die Weiterfahrt auf einer Zahnradbahn. Die jeweilige Prozeduren sind als Fahrplan hiterlegt und werden automatisch gestartet bzw. sollen es werden.

Nun zu den Details:
- Pendelzüge müsse zum Beispiel nicht umsetzten. Sie sollen nach ihrer Ankunft nicht den entsprechenden Fahrplan aufrufen, sondern einfach zurück fahren. Die Aktionsbedingung "Pendelzug" ist meines Wissens nach nicht existent.

- Das Wechseln der Lok bzw. Tauschen soll ist zwei Schritten erfolgen. Zunächst muss geschaut werden, ob der Zug überhaupt auf die Zahnradbahn fahren darf. Das zu implementieren ist kein Problem. Doch was mit Kopfzerbrechen bereitet ist eine Doppeltraktion oder ein langer Triebzug der vor dem eigentlich Zug steht. Diese langen Zugfahrzeuge können nicht über die Abstellgleise getauscht werden, sondern müssen über das Streckengleis vorziehen. Sie müssen dem zu Folge einen anderen Fahrplan aufrufen.
Nun ließe sich ein Güterzug in Doppeltraktion einfach benennen. Zum Beispiel "Güterzug Traktion". Erreicht dieser Zug einen Block und hält, so ruft er den Fahrplan mit Ausfahrt auf das Streckengleis auf. Ganz egal welche Lokomotiven ihn ziehen, alleine der Zug bestimmt welcher Fahrplan die Folge ist. Also ob eine Aktionsbedingung wahr oder falsch ist.

- Nun ein weiteres Beispiel welches Triebwagen und Pendelzug vereint. Kommt ein langer Triebwagen mit seinem Pendelzug in den Bahnhof, so darf er nicht umsetzen. Zieht er hingegen einen gewöhnlichen Zug ohne Steuerwagen, so muss er umsetzen. Auch hier reicht es nicht die Lok als einziges Kriterium heran zu ziehen.

Dir ist das Anliegen hoffentlich etwas klarer geworden.



Bis dann
JAN

GeSchu
Posts: 2889
Joined: 15.11.2012, 12:40
Location: 53° 38' 44' N / 9° 39' 54' O

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by GeSchu » 17.05.2019, 19:46

Moin Jan,
stimmt, Pendelzug ist nicht vorgesehen. Sollte man drüber nachdenken. Dann ist aber Dein Betreff ungünstig gewählt. Du meinst Zugtyp, nicht Zugnamen, richtig?
Gruß
Gerd(GeSchu)

peter&basti
Moderator
Posts: 6549
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by peter&basti » 17.05.2019, 19:57

Hallo Jan,

ich habe jetzt Deine Beispiele nicht fertig durchgedacht, aber ein schneller Gedanke:

1. Meine Züge haben alle eine Zugnummer für die Fahplanauswahl in der "Klasse". Zum Beispiel hat die Schnellbahnlinie S80 die Klasse "S80"
2. Ich benötige das vor allem für die "Pickup" Fahrplanauswahl für meine Taktfahrpläne, eine Lok pickt sich im Leerlauf einen Fahrplan der dieser Klasse entspricht (Funktion "Fahrplan im Leerlauf suchen" bei der Lok)
3. Die Klasse lässt sich auch in Aktionen auswerten (die Klasse geht ja auch auf die Lok über)

Mit einer klugen Klassenzuordnung lässt sich eventuell das eine oder andere Problem von Dir lösen ...?

hermannk
Moderator
Posts: 1026
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by hermannk » 17.05.2019, 20:00

Moin Jan,
statt vieler Worte wäre mir/uns ein Minimalbeispiel lieb, in dem eine Aktion vorkommt, die sich nicht nach deinen Wünschen konfigurieren lässt. Dann können wir versuchen, Alternativen aufzuzeigen oder einen Erweiterungsvorschlag für Rob zu formulieren.
Gruß
Hermann

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 17.05.2019, 20:37

Hallo Gerd,

prinzipiell geht es mir darum, dass die Zugkennung und die Eigenschaft Pendelzug ausgewertet werde können.


Hallo Peter,

danke dir für deinen Tipp. Doch leider passt es mit den Klassen nicht ganz. So kann der lange Triebzug (Vorbild RhB) sowohl Güterwagen wie auch Personenwagen ziehen. Damit wird die Zuweisung von Klassen zu einem Problem, denn hat ein Zug eine Klasse, so müsste hier immer geschaut werden, ob das Zugfahrzeug nicht wechselt. Daher ist es schwer hier mit Klassen zu arbeiten, da diese von den Zügen auf die Lokomotiven übergehen.


Moin Hermann,

du meinst ein Planbeispiel in Rocrail?



Bis dann
JAN

hermannk
Moderator
Posts: 1026
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by hermannk » 17.05.2019, 21:07

Ja Jan,
mache uns bitte ein Minimalbeispiel als Rocrail-Plan,
mit einer kurzen Beschreibung (besondere Betonung auf "kurz"),
was da nicht geht, aber was du gerne realisiert haben möchtest - danke.
Gruß
Hermann

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 17.05.2019, 21:41

Moin Hermann,

das werde ich machen. Gebe mir aber bitte ein paar Tage Zeit. Ich muss es erst einmal entsprechend minimalisieren.


Bis dann
JAN

hermannk
Moderator
Posts: 1026
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by hermannk » 17.05.2019, 21:54

Wunderbar Jan,
ich bin gespannt und warte geduldig.
Gruß
Hermann

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 18.05.2019, 11:13

Moin zusammen,

wie du siehst Hermann, es hat mir keine Ruhe gelassen.

Zu nächst einmal danke euch allen für eure Hilfe. Ein Problem konnte ich lösen mit Hilfe der Klassen, aber jetzt erste einmal zu dem Beispiel. Ihr habt sicher noch ein paar gute Ratschläge auf Lager.


Ihr findet einen kleinen Plan welcher einen Bahnhof mit zwei Gleisen darstellt. Alle Züge kommen von der Adhäsion und sollen danach umgesetzt werden (sofern kein Pendelzug).
Der Ablauf:
Nach der Ankunft im Block "Start" wird den Zügen ein Fahrplan zugewiesen, sofern der Schalter angeschaltet ist. Es sind zwei Fahrpläne existent, da das Gleis "Ausgl." für Doppeltraktionen zu kurz ist. Die Fahrzeuge müssen also je nach Zug automatisch die passenden Fahrplan auswählen. Danach setzen die Fahrzeuge entsprechend um und beenden ihre Fahrt im Block "Start".

Die Züge:
Es wurden entsprechend des Betriebs verschiedene Züge angelegt. Diese ließen sich noch in Klassen einteilen. Damit wäre prinzipiell eine Zuordnung über Klassen möglich.
Doch hier wird es nun etwas kompliziert. So wechseln die Zugfahrzeuge immer wieder. Ein Zug kann also erst mit einer Lok ankommen und bekommt als Ersatzfahrzeug einen Triebwagen lang.


Mein derzeitiger Ansatz (nicht im Beispiel eingearbeitet):
Die Klassen der Züge werden über Aktionen gesteuert. Damit würde der Zug automatisch abhängig vom Zugfahrzeug eine neue Klasse bekommen.

Was mir jetzt noch fehlt:
Es würde einfacher werden, wenn Rocrail in den Aktionsbedingungen bei Lokomotiven nach Pendelzug "JA" oder "NEIN" hätte. Also in der Liste der Aktionsbedingungen "Pendelzug" und "Lokzug" zur Auswahl stehen würde.



Bis dann
JAN
Attachments
issue.zip
(116.73 KiB) Downloaded 2 times

hermannk
Moderator
Posts: 1026
Joined: 06.07.2014, 12:32
Location: Kiel Germany

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by hermannk » 18.05.2019, 15:40

Moin Jan,
habe deinen Plan heruntergeladen und werde ihn mir anschauen; bitte um Geduld.
Gruß
Hermann

rjversluis
Site Admin
Posts: 41598
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by rjversluis » 18.05.2019, 16:45

Hallo,

ich habe es soeben erweitert mit "commuter" und "service".

JanLok
Posts: 226
Joined: 13.06.2018, 23:05

Re: Aktionsbedingungen erweitern um Zugnamen

Post by JanLok » 18.05.2019, 20:28

Hallo Hermann,

lasse dir ruhig Zeit. Wenn du noch eine Idee hast, dann gerne her damit.

Hallo Rob,

dir vielen lieben Dank für die Erweiterung!



Bis dann
JAN

Post Reply

Return to “Erweiterungsvorschläge (DE)”