PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ? Topic is solved

Post Reply
AndKie
Posts: 562
Joined: 26.11.2015, 11:56

PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by AndKie » 13.09.2019, 11:51

Hallo Leute,

mal eine naive Frage, gibt es eine Möglichkeiten den PI03, mit bis zu 16 Servos, bzw den darauf befindlichen PCA9685 von adafruit direkt am MGV50, (LocoNet), irgendwie an, oder eizubinden, geht das?
Oder wird das eine umständliche Geschichte?
Ansätze dafür habe ich schon mal in Netz gesehen.

Gruß
Andreas

peter&basti
Moderator
Posts: 6770
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by peter&basti » 13.09.2019, 12:16

Hallo Andreas,

wenn Du Dir einen Loconet - I2C Konverter bastelst....
Dann ist noch das Thema der Konfigurationsunterstützung in Rocrail offen.

Ich denke der Aufwand lohnt sich nicht.

Sinnvolle Alternative:

Einen Raspi als RocNetNode einsetzen und als weitere, zusätzliche Zentrale einrichten.
Vom Raspi zum PI03 brauchst Du nur ein RJ12 Kabel verlegen, ggf. noch eine kräftige 5 Volt Versorgung für die Servos.

RainerK
Moderator
Posts: 4092
Joined: 29.04.2009, 09:31
Location: Sprockhövel (zwischen BO u. W)
Contact:

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by RainerK » 13.09.2019, 12:22

Hallo Andreas,

das geht definitiv nicht.
Der PCA9685 wird direkt aus dem I2C-Bus mit einem Protokoll aus seriellen Daten bedient.
Der MGV50 hat parallel 16 Ausgänge, die den I2C-Bus nicht bedienen können.
Eine Lösung, die parallelen Ausgänge in das für den PCA9685 notwendige
Protokoll zu adaptieren gibt es nicht.
Eine Entwicklung wäre sehr aufwändig und außer Dir würde es keiner nutzen,
da es mit Rocnet-Node + Pi1 und Pi3 fertig entwickelt und einfacher realisierbar ist.

AndKie
Posts: 562
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by AndKie » 13.09.2019, 12:31

Hallo Rainer,
Hallo Peter,

ich danke euch beiden für die Antworten, das hatte ich mir fast schon gedacht.
Ich nutze den PI03 am Raspi schon seit einiger Zeit, ohne Probleme, lediglich die begrenzten Adressen und die Leitungslänge schränkt das I2C System etwas ein, oder man nimmt einen zweiten Raspi, daher war auch mein Gedanke irgendwie das ganze zu migrieren und an den loconetbus zu nageln.

Danke und Gruß
Andreas

peter&basti
Moderator
Posts: 6770
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by peter&basti » 13.09.2019, 13:50

Hallo Andreas,

Du hast aber wohl eine große Anlage, weil max. 10 m Leitungslänge sind nicht gerade wenig. Und 128 Servos sind auch nicht wenig.

Ich habe bei mir bereits mehrere Raspi verbaut, weil

- ich die Anschlüsse der PI02 / PI03 nie ganz ausreizen kann (die Sensor- und Servo-Kabel werden sonst viel zu lang) und
- die gesamte Verkabelung und Zuordnung übersichtlicher wird

Und so ein Raspi kostet auch kein großes Geld, für Rocnet reicht der preiswerteste...

hdpano
Posts: 695
Joined: 16.10.2015, 10:48
Location: bei Stuttgart
Contact:

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by hdpano » 13.09.2019, 13:58

Hallo Andreas,
ich experimentiere gerade bei einem ähnlichen "Problem" mit dem GCA185. (LocoNet-Hat für den Arduino).
Hierfür gibt es eine Firmware, die auf dem Arduino das Loconet-Protokoll (GCA50 kompatibel) realisiert und ein weiteres Hat mit PCA9685 (16 Kanal 12-Bit PMW Driver) für die Servos aufnimmt. Die Firmware ist so weit ich weiß beim GCA185 verlinkt.

AndKie
Posts: 562
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by AndKie » 13.09.2019, 14:26

Hallo Hans Dieter,

Ah, du hast mich richtig verstanden, genau das war auch meine Motivation und Überlegung.
Den I2C mit dem PCA9685 auf eine extra Platine, natürlich mit Anschlussstellen für 16 Servos, samt Spannungsversorgung, dann an den MGV50 anzubinden und somit die Möglichkeit 16 Servos über jeden einzelnen MGV50 ansteuern zu können, ohne I2C über den Raspi.
Allerdings wollte ich das Ganze auch ohne arduino, denn dadurch würde es wieder zu umständlich.
Klar, natürlich ganz ohne Intelligenz, um den I2C und de Loconet Bus zusammen zu bringen, gehts natürlich nicht.

Das da war mein Hintergrund und meine Überlegung.
https://www.curioustimo.nl/2016/04/15/l ... interface/

Gruß
Andreas

peter&basti
Moderator
Posts: 6770
Joined: 09.01.2012, 22:09
Location: Vienna, Austria

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by peter&basti » 13.09.2019, 14:55

Hallo Andreas,

Servojustage? Direkt im Sketch?

..... wohl etwas mühselig....

hdpano
Posts: 695
Joined: 16.10.2015, 10:48
Location: bei Stuttgart
Contact:

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by hdpano » 13.09.2019, 16:37

Hallo Peter, hallo Andreas
peter&basti wrote:
13.09.2019, 14:55
Hallo Andreas,

Servojustage? Direkt im Sketch?

..... wohl etwas mühselig....
Also bei der Firmware: http://www.clubncaldes.com/2017/08/ardu ... -frog.html geht es offensichtlich bis 8 Servos im Programmierdialog von Rocrail.

@Andreas: Wie du sagst, irgendwo muss wie du sagst die Intelligenz sein, du kannst natürlich versuchen das in den PIC vom GCA50 reinzubauen, aber ich denke da ist es einfacher für ein paar € einen Arduinp-Clone zu verwenden.

AndKie
Posts: 562
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by AndKie » 13.09.2019, 16:49

Hallo Hans-Dieter,

ja so etwas meinte ich auch, nur eben ohne arduion, sondern mit einem PIC oder ähnlichem.

Gruß
Andreas

rjversluis
Site Admin
Posts: 42378
Joined: 10.04.2006, 08:48
Location: Speyer, Germany
Contact:

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by rjversluis » 13.09.2019, 17:12

Hi Andreas,

PICs habe ich auch viele programmiert fürs CBUS Projekt, aber zZ bevorzuge ich Arduinos und Compatibles weil das alles viel einfacher ist zu programmieren und debuggen.
Bei PICs habe ich ein Scope benutzt zum Debuggen...

AndKie
Posts: 562
Joined: 26.11.2015, 11:56

Re: PI03 (PCA9685) direkt am MGV50 ?

Post by AndKie » 13.09.2019, 18:24

Hallo Rob,

Prima, man braucht eigentlich nur eine Platine bauen mit 16 Steckplätze für die Servos, oder 8 Servos und 8 Ralais, die notwendige Spannungsversorgung, für die Servos von Außen zugeführt, (GCA08 3A) und für die addafruit Sattelplatine (PCA9685) über einen Spannungsregler 7805 über den Loconet Bus und das ganze über einen PIC an den MGV50 und oder an den Loconet Bus anbinden, also so in etwa bilde ich mir das ein.
Im Prinzip das selbe wie bei der bewährten PI03 Platine nur eben für den Loconet Bus, bzw an den MGV50 an gestöpselt.
Die Einstellwerte für die Servos, die jeweiligen Positionen, werden doch eigentlich nur in der rocnetnode.ini gespeichert, ist ja beim Raspi und den PI03 auch nicht anders, oder?

Gruß
Andreas

Post Reply

Return to “PlauderEcke (DE)”