[Erledigt] Open-DCC Signaldecoder Problem bei 3-begr.

http://www.opendcc.de
http://www.bidib.org

[Erledigt] Open-DCC Signaldecoder Problem bei 3-begr.

Postby mh_spurN » 08.05.2013, 11:55

Hallo zusammen,

ich benutze die OPEN-DCC Decoder "Weiche" und "Signal mit Überblenden", welche mit dem DCC-Signal (über die BiDiB-Zentrale) angesteuert werden.

Ich habe festgestellt, dass die Adressierungsart der Decoder nach dem FATA-System sein MUSS (das gibt wohl die Zentrale vor).
Somit werden die Zustände für EINE Adresse ON und OFF jeweils als Befehl ausgewertet (Weiche gerade / Weiche abzweig) Beispiel Weiche: Adresse 1, Port 0 (0=> erwirkt den FATA Modus lt. RocRail Doku) und den Haken "Weiche" bzw. "Ausgang paaren" an. Dann schaltet die Weiche richtig.
Auf das Signal bezogen bedeutet das, dass ein 2-begriffiges Signal ohne Probleme funktioniert. Wenn es aber um 2 "Spulenpaare" geht, wie es ein 3-begriffiges Signal benötigt, dann funktioniert das nicht mehr.

Ich habe das mit Ausgängen / Schaltern in RocRail simuliert:
Schalter1 => Adresse 1, Port 0, Weiche angehakt
Schalter2 => Adresse 2, Port 0, Weiche angehakt

Schalter 1 schaltet rot/grün
Schalter 2 schaltet grün-gelb/rot weiß

Jetzt ist aber noch entscheidend, dass der LETZTE Befehl vom Decoder angezeigt wird. Das bedeutet in der Praxis, dass die Reihenfolge der Befehle wichtig ist. Es nützt nichts, wenn der Befehl "gelb" als erstes geschickt wird, so wie das bei "Standard" der Fall ist. Danach folgen nämlich noch Befehle auf rot und grün bezogen und "überschreiben" den Decoderzustand wieder.


Jetzt brauche ich "nur" eine Funktion, dass das RocRail-Signal folgendes macht:

Status grün => Sende Adresse1, Port0 straight
Status rot => sende Adresse1, Port0 turnout
Status gelb => sende Adresse2, Port0 straight
Status weiß => sende Adresse2, Port0 turnout

Damit wäre ich glücklich.

Ich weiß aber nicht, wie ich das programmtechnich in RocRail umsetzten muss.
Meine Idee ist jetzt, dass ich unter "Schnittstelle" die Signaldefinition "Begriffs-Nummern" auswähle und unter "Einzelheiten" für grün = Nummer 1, rot = Nummer 2, usw. einstelle.
Aber WO muss ich sagen, dass Nummer 1 den DCC-Befehl >> Sende Adresse1, Port0 straight << schickt?

Hat jemand eine Idee?
Grüße
mh_spurN
 

Postby rjversluis » 09.05.2013, 10:43

Hallo,

Deutsch: wrote:2) Wenn Ihr Fragen und Probleme zu Rocrail, Funktionalität, Auto-Mode u.s.w. habt, müsst Ihr unbedingt Eure rocrail.ini, das Plan File und ein Trace File einfügen. Niemand kann euch ohne diese Informationen helfen.


Bist du sicher dass dein Decoder "DCC Begriffs-Nummern" unterstützt?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby rjversluis » 09.05.2013, 10:52

Hast du es schon mal mit:
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=sig ... -de#muster
probiert?
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby mh_spurN » 09.05.2013, 18:56

Hi Rob,

die Doku habe ich "rauf und runter" gelesen. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass der OpenDecoder1 nicht mit den 3/4 begriffigen Signalsymbolen aus RocRail angesteuert werden kann, solange die Zentrale FATA benutzt.
Entscheidend ist die Reihenfolge der Schaltbefehle und das müsste beim Signalsymbol einstellbar sein, (XML-Datei editieren ) damit der passende Befehl als letztes generiert und gesendet wird. Das kann man sehr schön mit Einzelschaltern (Ausgänge) testen.
Schade. dass Wolfgang (oder die BiDi Norm?) zum FATA Format gewechselt hat; das ist im Moment für meinen Decoderbestand der Showstopper...
Da müsste dann für alle Zubehördecoder die "gute alte"Z1 ran.
Ich überlege tatsächlich, ob ich das splitte.

Grüße
mh_spurN
 

Postby rjversluis » 09.05.2013, 21:04

Ich habe entschieden BiDiB Flat zu adressieren.
Sollte für Decodern ziemlich egal sein.
Was du willst ist ein Befehlsreihenfolge.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby mh_spurN » 09.05.2013, 21:45

Ja. das muss unbedingt die richtige Reihenfolge sein, da der "OFF" Befehl auch ein Signalbild darstellt UND der Decoder den letzten Befehl anzeigt.
Lässt sich denn die Reihenfolge irgendwo editieren?
Grüße
mh_spurN
 

Postby mh_spurN » 09.05.2013, 22:01

Rob,
Befehlsreihenfolge wäre überflüssig, wenn man die Signalsymbolbefehle bei Lichtsignalen auf 1 Befehl beschränken könnte. Beispiel: Status "gelb" sendet nur Adresse xy"OFF".
Dabei könnte die Unterscheidung "Form-" und "Licht-"Signal (ist ja bereits vorhanden) folgendes definieren: Bei Formsignal 3-begriffig(mit physikalischen Spulen) müssen beide Ports geschaltet werden. Dabei ist die Reihenfolge egal- die Spulen "speichern" die Endlage.
Dieser Zustand ist ja so vorhanden.
NEU:
Beim Lichtsignal wird nur EIN Befehl gesendet: nämlich nur die betroffene Adresse xy bzw. xy+1 "ON" oder "OFF"
Könntest Du das so ändern?

Grüße
mh_spurN
 

Postby mh_spurN » 09.05.2013, 23:09

Müsste dann so sein:
Grün sendet Adr. xy "ON"
Rot sendet Adr. xy "OFF"
Gelb sendet Adr. xy+1 "ON"
Rot/weiß sendet Adr.xy+1 "OFF"

Dann würde es klappen👍
mh_spurN
 

Postby rjversluis » 10.05.2013, 05:51

Dafür gibt es die Option Linear.
Nur ein Befehl wird gesendet pro Aspect.
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby mh_spurN » 10.05.2013, 07:54

OK, habe ich auch getestet:
Bei einem 3-begriffigem Signal mit der Adresse 1 wird gesendet:
(Unter >Einzelheiten<: grün = Nummer1, rot=Nummer2, gelb=Nummer3)

grün=1 ON (bzw. straight)
rot=2 ON
gelb=3 ON

Soweit OK, es wird nur 1 Befehl gesendet.
Der OpenDecoder1 braucht bei FATA aber:

grün=1 ON
rot=1 OFF (bzw. turnout)
gelb=2 ON
[rot/weiß=2 OFF]

Genau da liegt das Problem, dass keine OFF-Befehle gesendet werden.

Grüße
mh_spurN
 

Postby rjversluis » 10.05.2013, 08:17

Revision 5175:

Bei Linear und Flat Addressing kann jetzt auch Option "As switch" gesetzt werden:

Code: Select all
20130510.091429.020 r9999I cmdr7312 OSignal  1176 setting signal sg33 to yellow
20130510.091429.020 r9999I cmdr7312 OSignal  0618 multi aspects processing for signal [sg33][-1]...
20130510.091429.020 r9999c cmdr7312 OVirtual 0256 output 9 2 0 on fada=66 pada=34

20130510.091433.837 r9999I cmdr7312 OSignal  1176 setting signal sg33 to red
20130510.091433.837 r9999I cmdr7312 OSignal  0618 multi aspects processing for signal [sg33][-1]...
20130510.091433.837 r9999c cmdr7312 OVirtual 0256 output 9 1 1 off fada=65 pada=33

20130510.091437.594 r9999I cmdr7312 OSignal  1176 setting signal sg33 to green
20130510.091437.594 r9999I cmdr7312 OSignal  0618 multi aspects processing for signal [sg33][-1]...
20130510.091437.594 r9999c cmdr7312 OVirtual 0256 output 9 1 1 on fada=65 pada=33
Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby mh_spurN » 10.05.2013, 08:58

...das sieht gut aus! :D
Ich warte gespannt auf den Installer 5175 und werde berichten...
mh_spurN
 

Postby rjversluis » 10.05.2013, 09:12

Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBus - CAN-GCA ] - [ 0: RocNetNode - GCA-Pi ]
rjversluis
Site Admin
 

Postby mh_spurN » 10.05.2013, 09:55

Rob,

jetzt werden bei "linear" mehrere Befehle gesendet...
Das Bild zeigt einen Signalwechsel von rot->grün (siehe rr1.jpg)
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
mh_spurN
 

Postby mh_spurN » 10.05.2013, 10:13

Rob,
Wenn NUR der Haken "Weiche" an ist und NICHT "Ausgänge Paaren", dann kommt nur 1 Befehl, also alle OK!

Jetzt wird aber dummerweise vom Decoder "OFF" nicht angenommen (das schreibt Wolfgang ja auch).
Also muss es einen Unterschied zwischen "OFF" und "turnout" bzw. "ON" und "straight" geben.
Bei "straight" und "turnout" reagiert der Decoder korrekt.
Es müsste also noch statt ON/OFF gegen straight/turnout ausgetauscht werden, dann sollte es klappen...
Grüße
mh_spurN
 

Next

Return to OpenDCC-BiDiB (DE)