DIMAX Fehler bei der Kommunikation über USB

DIMAX Fehler bei der Kommunikation über USB

Postby hne2fe » 05.01.2015, 00:44

Hallo,
wir versuchen schon seit längeren eine Massoth DIMAX 1200Z Zentrale über RocRail zu steuern.
Dies funktioniert soweit auch

Leider steigt die USB Verbindung zwischen RaspBerry Pi und der Dimax Steuerung immer wieder nach 5 - 60 Minuten aus.
Wir haben auch auf USB 1.1 umgestellt
Folgende Meldung findet sich dann im LogFile.
r9999W dimaxrea OSerial 0555 ioctl FIONREAD error [5] [I/O error]
Danach ist keine Steuerung mehr möglich.

Verbindung bricht auch ab wenn wir einen PC direkt an die DIMAX Steuerung anschließen und den PC als Server laufen lassen.
Wir haben schon die Steuerung mehrfach bei Massoth zur Überprüfung der USB Schnittstelle gehabt. Zuletzt haben wir die USB Hardware sogar kostenpflichtig optimieren lassen.
Bei Massoth lief das System angeblich einwandfrei.
Nur mit unserem Projekt geht es leider nicht.

Kann es sein dass das Projekt (Plan, Konfiguration,...) selbst fehlerhaft ist?
Ich habe mal das Tracefile dran gehangen. Vielleicht sieht jemand das Problem.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
hne2fe
 

Re: DIMAX Fehler bei der Kommunikation über USB

Postby rjversluis » 05.01.2015, 07:51

Best Regards, Rob.
:!: PS: Do not forget to attach the usual files.
:!: PS: Nicht vergessen die übliche Dateien an zu hängen.
[ macOS - Linux] - [ N: CBUS - CANGCx ] - [ G: CBUS - CANGCx ]
rjversluis
Site Admin
 

Re: DIMAX Fehler bei der Kommunikation über USB

Postby Pirat-Kapitan » 05.01.2015, 08:31

Hi Du mit dem unschreibbaren Vornamen :c ,
ich habe bei dem Versuch, einen RasPi via USB an eine Massoth-Zentrale anschließen zu wollen, Schiffbruch erlitten. Ein Umstellen des RasPi auf USB 1.1 führt dann zwar während des Testaufbaus (unter 1/2 Stunde) zu einer nutzbaren verbindung, verhindert aber den Einsatz des RasPi als AP, da mein WLAN-Stick USB 2.0 benötigt.
Seitdem schließe ich den RasPi nur noch über einen USB2COM-Adapter an die serielle Schnittstelle der Massoth-Zentrale an, das ging (und geht) bei allen meinen Installationen für befreundete Gartenbahner und auf Fahrtagen problemlos.

Für eine Bewertung Deines Planes wären Plandatei und ggf. rocrail.ini zielführender als eine *.trc -Datei alleine.

Schöne Grüße
Johannes
Clearasilfahrer auf Spur G&H0m, Lenz LZV (3.6), ORD-20, Manhart-Funki und WLM, RS-Bus Rückmelder (Reedkontakte/GBM),
Rocrail auf RasPi mit mobilen Geräten (andRoc). Details auf http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=use ... at-kapitan.
Pirat-Kapitan
 


Return to Massoth